1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Skulpturenpfad in Neuss: Nordstadtinitiative legt sich fest

Arbeit von Carola Eggeling angekauft : Skulpturenpfad: Nordstadtinitiative legt sich fest

Der Initiativkreis Nordstadt hat sich auf die Skulptur festgelegt, die für den Jostensbusch angeschafft und dort aufgestellt werden soll. Der Vorstand einigte sich nach dem Atelierbesuch am Dienstag keine 24 Stunden später einstimmig, wie Beate Pricking vom Arbeitskreis Kunst und Kultur betont, auf eine Plastik aus der Werkstadt von Carola Eggeling.

Noch am gleichen Abend erhielt Pricking die Zusage für eine Spende in Höhe von 500 Euro, noch am gleichen Abend machte sie sich daran, Anträge an die Politik zu formulieren – denn ein eigenes Antragsrecht an den Rat hat ein Verein nicht.

Nacheinander müssten sich der Kulturausschuss, die Kommission für Kunst im öffentlichen Raum und abschließend der Rat mit dem Vorhaben beschäftigen. Begründung: Der Verein trägt zwar alle Kosten und ist auch nach dem Aufstellen der Skulptur in der Verkehrssicherungspflicht. Doch weil die Arbeit im öffentlichen Raum präsentiert werden soll, ist der Rat zu beteiligen. Und: Erst wenn ein positives Votum der Stadt vorliegt, kann sich der Verein aktiv um Fördergelder bemühen. Die Bildhauerin Carola Eggeling hat den Auftrag, die dritte Arbeit für den „Skulpturenpfad Nordstadt“ zu schaffen. Sie stellte drei Entwürfe vor. So bald es geht, soll der Entwurf am beabsichtigten Standort probehalber installiert werden.

(-nau)