1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Shabby Chic-Möbel und Accessoires in der "Varia Kiste"

Neuss : Shabby Chic-Möbel und Accessoires in der "Varia Kiste"

Seit Anfang September haben Shabby-Chic-Fans in Neuss eine neue Anlaufstelle. Im Atelier "Varia Kiste" verpasst Ute Schneiders Möbeln und Accessoires den typischen Used-Look.

Das Atelier von Ute Schneiders ist eine wahre Fundgrube für Leute, die den Vintage-Stil mögen. Die Halle steht voller Shabby-Chic-Möbel. Dazwischen finden sich allerlei ausgesuchte Accessoires, teilweise ebenfalls "geshabbyt". Es gibt viel zu entdecken, immer wieder fällt dem Besucher eine neue Kleinigkeit ins Auge.

Im September hat Ute Schneiders mit der Eröffnung von "Varia Kiste" ihr Hobby zum Beruf gemacht. Angefangen hat alles mit einem grünen Schrank: "Vor fünfzehn Jahren wollte ich einen Schrank meiner Mutter in der Küche aufstellen. Weil sich die Eiche nicht abbeizen ließ, habe ich ihn gestrichen. Um die grüne Farbe ein aufzuhellen, habe ich ihn anschließend mit Schmirgelpapier bearbeitet", erzählt sie.

Utes Freunde waren von dem Schrank so begeistert, dass sie danach Möbelstücke von ihr auf die gleiche Weise bearbeiten ließen. Einige Techniken hat sie sich von ihrem Ex-Mann abgeschaut, der Malermeister war. "Aber ich bin auch sehr handwerklich erzogen worden und musste meinem Vater schon als Kind immer assistieren", sagt Ute.

Lackieren und abschmirgeln

Die Farbe Weiß dominiert das Atelier. Das hat auch einen ganz einfachen Grund. "Wenn jemand eine andere Farbe möchte, lässt sich weiß am besten überstreichen", sagt Ute. Alle Möbelstücke werden zunächst angestrichen, je nach Material mehrere Male. Anschließend werden die Muster, Ecken oder Feinheiten abgeschmirgelt, so dass es so aussieht, als hätte der Schrank bereits eine längere Vergangenheit hinter sich. Dabei sind die Kundenwünsche unterschiedlich: "Manche wollen nur ein leicht abgenutztes Aussehen, andere finden es schöner, wenn mehr Holz zu sehen ist", sagt sie.

Die alten Möbel, die Ute bearbeitet, findet sie häufig bei Ebay. Ab und zu meldet sich auch ein Freund von ihr, der Haushaltsauflösungen vornimmt. "Dann darf ich mir dort immer die schönsten Stücke aussuchen. Ich nehme nur Sachen, bei denen ich mir schon vorstellen kann, wie sie hinterher aussehen", erzählt Ute. Sie entscheidet individuell, ob das Möbelstück komplett oder nur teilweise "geshabbyt" wird.

Bei ihrer Möbelsuche findet Ute immer wieder Schmuckstücke, die heute nicht mehr hergestellt werden, wie eine alte Vitrine, die in der Lagerhalle auf ihren neuen Anstrich wartet. Manchmal bekommt sie auch eine unerwartete Lieferung: "Neulich stand mein Vermieter vor der Tür und hatte einen vollen Kofferraum. Er meinte, seine Frau hätte ausgemistet, ob ich mir nicht etwas aussuchen wolle. Darüber habe ich mich natürlich sehr gefreut".

Möbel und Accessoires werden "geshabbyt"

Laut Ute kann man fast allen Dingen den typischen Used-Look verpassen, sogar ein "geshabbyter" Arbeitsschuh steht vor der Tür, der anschließend bepflanzt wurde. In der Halle finden sich auch einige Accessoires wie ein kleiner Holzflamingo oder ein Holzteller im Shabby Chic-Look. "Bei einigen Accessoires oder Möbeln ist nur der Arbeitsvorgang länger, weil man öfter streichen muss. Außerdem hält der Shabby-Look nicht auf allen Materialien gut", sagt sie.

Man kann in der "Varia Kiste" nicht nur Möbel kaufen, sondern auch den eigenen Schrank oder Stuhl bearbeiten lassen. Wenn etwas fehlt, ist das in der Regel kein Problem, Beine oder Griffe kann Ute ergänzen. Besucher müssen sich allerdings der Kontrolle von Josefine von der Couch stellen. Der kleine Hund bewacht den Eingang aufmerksam, lässt sich aber leicht überzeugen.

Wer unsicher ist, ob Shabby-Chic zu seiner Wohnung passt, braucht sich keine Sorgen zu machen. "Shabby Chic-Möbel kann man mit allen Stilen kombinieren. Auch in eine sehr modern eingerichtete Wohnung passen sie", erklärt Ute. Mit ausgewählten Accessoires, zum Beispiel bunten Kissen auf einer weißen Bank, können Shabby-Chic-Möbel zum Hingucker in der Wohnung werden. Wie der grüne Schrank in Utes Küche.

Mehr Artikel zum Thema Wohnen, Dekorieren und Garten gibt es auf Homestory.de

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist Homestory.de

(EW)