1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Seniorensitzung 55+ feiert 80. Ausgabe in der Stadthalle Neuss

Mit Kabarettist Guido Cantz : Neusser Seniorensitzung feiert 80. Ausgabe in der Stadthalle

So ein bunt gemischtes Publikum in der Stadthalle – das können die Schützen nicht bringen. Dann müssen eben die Jecken einspringen und wie bei der Karnevalssitzung 55+ am Dienstag für ausgelassene Stimmung sorgen.

Die gute Laune im Saal kam schnell auf, weil das Programm einen Höhepunkt nach dem anderen präsentierte: die Kindertanzgarde Grün-Weiß-Gelb, Entertainer Guido Cantz, das Neusser Prinzenpaar, die Showtanzgarde des TSV Norf, die Comedy-Dame Liselotte Lotterlappen, den musikalischen Stimmungsmacher HaPe Jonen, das Putzen mit Achnes Kasulke, den Bauchredner Klaus mit Willi, die Rabaue und die Funkengarde Erkelenz. Allesamt gut aufgelegt und schwungvoll musikalisch begleitet von den Kleinenbroichern.

Es ist schon eine Traditionsveranstaltung für die Senioren, die die Stadt Neuss zusammen mit der Großen Neusser Karnevalsgesellschaft Grün-Weiß-Gelb mit großen Stars für kleines Eintrittsgeld ausrichtet. Ein Nachmittag mit gutgelaunten, super kostümierten Jecken. Da hatte es Fernsehstar Guido Cantz leicht, ganz locker mit Gags aus seinem Leben und aus seiner Heimat Porz bestens anzukommen. Was ist das Wichtige am Karneval, fragt er. Sein Tipp: „Nehmt die gute Laune mit in den Alltag“.

Besser kann man eine Sitzung nicht eröffnen. Da war Joachim Jung oder war es „Lieselotte Lotterlappen“ von derberem Holz geschnitzt: „Lieber Gott. Ich liebe meinen Mann. Aber wenn du ihn lieber hast, dann nimm ihn zu dir.“ Der Höhepunkt: Lieselotte, die einen graziösen Showtanz hinlegte.

In der Session 1967/68 war das Angebot eines karnevalistischen Nachmittags für die älteren Neusser ins Leben gerufen worden, und zwischendurch gab es sogar Jahre mit zwei oder drei Veranstaltungen. So rechnet es sich auch, dass der 82-jährige Ehrenvorsitzende von Grün-Weiß-Gelb, Ernst Schlaak, alle bisherigen 80 Veranstaltungen organisiert hat und dafür vom Sitzungspräsident Werner Zok mit der Goldenen Narrenpritsche ausgezeichnet wurde.

Fliegende rote Teufel – die Showtanzarde des TSV Norf 54 rockte die Bühne mit einem temperamentvollen und artistischen Auftritt, das Neusser Prinzenpaar lieferte mit seinem Mottolied eine große Show ab und der bekannte Gesangskünstler HaPe Jonen brachte mit seinen Liedern vom Rhein und kölschen Ohrwürmern das Publikum endlich zum Schunkeln.

Michael Teven, Leiter des Neusser Sozialamtes, war am gestrigen späten Vormittag noch ganz gespannt, wie denn die 80. Auflage der Seniorensitzung ankommen würde. Doch nur Minuten, nachdem der Grün Weiß Gelb-Elferrat nach einem vierstündigen Programm die Bühne in der Stadthalle verlassen hatte, registrierte Mitarbeiterin Imke Kronhof schon die ersten Anfragen für das nächste Jahr. Rolf Hoppe

(roho)