1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Selikumer Park in Neuss wird verschönert

Bürgermonitor: Maßnahme in Neuss : Selikumer Park wird verschönert

Kaputte Zäune sollen repariert und alte Bänke erneuert werden.

Immer, wenn Ulrike Trübenbach mir ihrem Mann im Selikumer Park spazieren geht, ärgert sich die Helpensteinerin. „Dort ist vieles runtergekommen“, sagt sie und wird konkret: Zersplitterte und verfaulte Bänke, ungereinigte Hinweis-Schilder und kaputte Einzäunungen des angrenzenden Wildgeheges. „Es ist traurig, dass dort nichts geschieht“, sagt Ulrike Trübenbach. Doch tatsächlich passiert bald etwas.

Wie die Stadt auf Nachfrage unserer Redaktion mitteilte, werden die Reparatur-Maßnahmen der Zäune gerade ausgeschrieben. „Wenn der Auftrag erfolgt ist, werden diese repariert. Die Bänke werden in diesem Frühjahr erneuert“, so Stadtsprecherin Miriam Hartig, die ebenfalls Auskunft über die Reinigungs-Maßnahmen im Selikumer Park erteilt. So seien alle Infotafeln im vergangenen Vierteljahr in einer Aktion vom Heimatverein Reuschenberg gesäubert worden. Die Abfall- und Wertstofflogistik Neuss (AWL) sei einmal pro Woche mit einem Fahrzeug vor Ort, um die Papierkörbe zu leeren und Grünflächen von eventuellem Abfall zu befreien. Darüber hinaus würden die Rasenflächen regelmäßig gepflegt, die Bäume im Blick gehalten und die Wege verkehrssicher gestellt.

Nachrichten, die Spaziergänger wie Ulrike Trübenbach sicher gerne hören. Zumal Besucher von Ende 2017 bis Anfang 2018 ganz auf einen Gang durch den Selikumer Park verzichten mussten. Grund war eine Sperrung wegen Arbeiten zur Verkehrssicherung – im Zuge der Ersterfassung von Bäumen im Arboretum und im angrenzenden Park waren umfangreiche Schäden festgestellt worden.

(jasi)