1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Seit 15 Jahren Szene-Wirt

Neuss : Seit 15 Jahren Szene-Wirt

Thomas Wenning hatte als Student im Hamtorkrug die Arbeit aufgenommen, heute ist er der Chef der Szene-Kneipe. Und das schon seit 15 Jahren. Bei der Lokalrunde am kommenden Samstag will er dieses Jubiläum feiern.

Es sollte eigentlich ein Aushilfsjob werden, als Thomas Wenning im Jahre 1992 als Kellner im Hamtorkrug auf der Büttger Straße anheuerte. Wenn man gerade das Abi nachmacht, sind Nebeneinkünfte lebenswichtig. Dass er selbst einmal Chef sein würde und dass daraus nun bereits 15 Jahre geworden sind, hätte er sich nicht träumen lassen. "Sehr viel falsch gemacht habe ich wohl nicht", sagt der Mittvierziger, der seine 15 Jahre als Chef an diesem Wochenende bei der Neusser Lokalrunde feiern will.

Ein Highlight aus 15 Jahren Hamtorkrug: Der Auftritt von Marla Glen. Foto: Woitschützke, Andreas

Grund dazu hat der Szenewirt: Nach vertraglicher Einigung mit seinem langjährigen Verpächter und einem anstehenden Brauereiwechsel will er mit dem "Krug" jetzt wieder voll durchstarten.

Gemütlichkeit ist zwar der erste Eindruck, wenn man in die holzgetäfelte Schankstube kommt, im hinteren Teil befindet sich jedoch — und das auf technisch neuestem Stand — eine Veranstaltungsfläche, die seit mehr als einem Jahrzehnt in Neuss und Umgebung für Livemusik der anspruchsvollsten Kategorie garantiert. Der Spagat zwischen urigem Treffpunkt für Schützen und überregionaler Eventlocation ist gelungen.

Aber es gibt ab sofort auch neue Akzente, aus der Musikkneipe wird jetzt öfters mal ein Club. Nach dem Motto: "Wo gehe ich in Neuss tanzen, wenn ich keine Lust auf Disco habe?" werden im Hamtorkrug Platten aufgelegt. "Grenzenlos Tanzbar", "Karaoke mit Odo", "Shocking Vibes" oder "Hot In Soul", das sind teils schon etablierte Formate. "Und mittlerweile hat sich bei mir auch noch eine regelrechte Fußballszene etabliert", sagt Wenning. "Die Möglichkeit, alle erdenklichen Spiele live in Konferenz zu erleben, hat mir in den letzten Jahren an jedem Spieltag zusätzliches Publikum beschert."

Und wer hungrig ist, für den serviert Nico — der Sarde von nebenan — italienische Köstlichkeiten. Der Szenewirt, der in diesem Jahr auch das 125-jährige Bestehen des Schankbetriebs feiert, will künftig dafür sorgen, dass "Neuss rockt" — etwa am kommenden Samstag, wenn er bei der Lokalrunde die Irish Folk-Gruppe Fragile Matt auf seiner Bühne begrüßt.

(NGZ/rl)