1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Schwimmen in Neuss: Wieder ohne Corona-Test ins Freibad

Schwimmen in Neuss : Wieder ohne Corona-Test ins Freibad

Der Zugang zum Freibad im Südbad hat sich vereinfacht. Seit Freitag dürfen Gäste das Freibad wieder ohne aktuellen Negativ-Test betreten. Auch ein Nachweis dass man geimpft oder genesen ist, wird nicht verlangt.

Diese Erleichterung gilt aber nicht beim Besuch eines der drei Hallenbäder der Neusser Bäder und Eissporthalle GmbH. Und es bleibt dabei, dass die Zahl der Badegäste beschränkt ist

Im Südbad-Freibad gibt es weiterhin drei Zeitfenster täglich.

Damit können bis zu 70 Besucher am frühen Morgen und bis zu 500 Besucher in den beiden längeren Schwimmzeiten den Freibadbereich gleichzeitig nutzen. Die Öffnungszeiten des Südbad Freibad sind jeweils von 7 bis 9 Uhr, 10 bis 14.30 Uhr sowie von 15.00 bis 20.00 Uhr.

Nach der Corona-Schutzverordnung müssen alle Badegäste weiterhin mit Kontaktdaten und dem Zeitpunkt ihres Schwimmbadbesuchs erfasst werden. Darauf weisen die Stadtwerke hin. So sollen die Gesundheitsbehörden im Falle einer Coronainfektion besser nachvollziehen können, welche Personen sich gleichzeitig im Bad aufgehalten haben. Um diese Vorgabe zu erfüllen und keine Warteschlangen an den Kassen entstehen zu lassen, steht ein über die Stadtwerke-Homepage aufrufbares Onlinebuchungsportal bereit. Hierüber können sich die Gäste registrieren und dann ein Zeitfenster auswählen. Die Zahlung erfolgt ebenfalls bargeldlos über das Buchungsportal. Buchungen sind zwei Tage im Voraus möglich.

Mehr Infos auf der Homepage der Stadtwerke.