Programm im Überblick – Feuerwerk schon am Freitag, 25. August Höhepunkte beim Schützenfest 2023 in Neuss – Kirmes, Festumzüge, Königsparade

Neuss · Von der Kirmeseröffnung über die Parade bis zum Krönungsball: Wo und wann Groß und Klein das Schützenfest 2023 in Neuss erleben können.

 Beste Aussicht: Vom Balkon des Rathauses aus verfolgen Gäste die Parade beim Neusser Bürger-Schützenfest auf dem Markt.

Beste Aussicht: Vom Balkon des Rathauses aus verfolgen Gäste die Parade beim Neusser Bürger-Schützenfest auf dem Markt.

Foto: Melanie Zanin (MZ)

In kaum mehr als drei Wochen wird das Schützenfest mit Geschützdonner und Festgeläut eröffnet. Das Programm 2023 steht bereits und bietet einige Highlights.

Kirmeseröffnung und Feuerwerk am Freitag

Um 17 Uhr wird mit dem Fassanstich durch Bürgermeister Reiner Breuer am Wendersplatz die Kirmes am Freitag, 25. August, eröffnet. Auf der „Rollmopsallee“ und dem Tüv-Gelände sind dann die Fahrgeschäfte und Buden der Schausteller geöffnet.

Am späten Freitagabend dann folgt – erstmals zum Auftakt der Kirmes und nicht mehr zum Abschluss am Dienstag – das große Feuerwerk direkt am Kirmesplatz. Abegschossen wird das Feuerwerk erstmals auf der Festwiese. Start gegen 22.30 Uhr. Für das Feuerwerk gab es viel Applaus, Impressionen sehen Sie hier in unserer Bilderstrecke.

Fackelzug am Samstag

Die Feierliche Eröffnung am Samstag, 26. August, ist nicht nur um 12 Uhr beim Böllern der städtischen Geschütze auf dem Wendersplatz zu beobachten, auch auf den Türmen und in den Straßen der Stadt werden die Fahnen gehisst, wenn der Beginn des Schützenfestes eingeläutet wird.

Nach der Eröffnung ist der Markt an diesem Tag das Zentrum des Geschehens. Los geht es um 13 Uhr mit der Premiere der Kinderparade, erstmals veranstaltet im Jubiläumsjahr.

Nachmittags um 17.10 Uhr ziehen die Tambourcorps von dort zu ihrem Umzug los.

Bürger-Schützenfest 2023 in Neuss: Der Fackelzug in Bildern
125 Bilder

So schön ist der Fackelzug beim Schützenfest in Neuss

125 Bilder
Foto: Frank Kirschstein

Auch der Fackelzug, zu dem das Antreten des Regiments bereits ab 20.15 Uhr an der Hafen- und Erftstraße zu beobachten ist, zieht nach seinem Start um 20.45 Uhr am Markt vorbei. Alle Infos zum Fackelzug im Detail – Zugweg, Fackelthemen, Service - finden Sie hier.

Parade am Sonntag

Wer am Sonntagmorgen, 27. August, 2023 zeitig aufsteht, kann bereits ab 10.10 Uhr dem Aufmarschieren des Regiments auf dem Markt zusehen. Nach der Abnahme durch Oberst und Schützenkönig, Festansprache und anderer Beiträge beginnt um 12 Uhr die Parade zu Ehren von Schützenkönig Marc Hillen. Die Tribünen sind fast ausverkauft, nicht abgeholte Karten kommen aber ab dem 13. August noch in die Verteilung. Eine Nachfrage im Schützenbüro kann lohnend sein.

Nachmittags sammeln sich die Korps, um um 16.15 Uhr zum Festzug ab dem Markt zu starten. Um ihren Umzug mitzuerleben, muss man nicht zum Markt kommen, sondern kann sich an anderen Stellen entlang des Zugweges ein Plätzchen sichern. Dieser läuft über Büchel, Nieder-, Erft-, Garten- und Büttger Straße, den Benno-Nußbaum-Platz, die Drususallee, Kaiser-Friedrich-Straße, Hoch-, Breite-, Friedrich-, Zoll- und Mühlenstraße, Windmühlengasse, Oberstraße, Am Kehlturm, Hessentordamm und über Hessentorbrücke und Hammer Landstraße auf die Schützenwiese und ins Festzelt. Dort wird später, ab 21 Uhr, auf dem Grenadierball getanzt bis in den frühen Morgen.

Schützenfest Neuss 2023: Die Königsparade am Sonntag - Fotos
289 Bilder

So schön war die Königsparade 2023

289 Bilder
Foto: Andreas Woitschützke

Biwaks und Bälle am Montag

Wer bis zum Montagnachmittag, 28. August, wieder Kraft getankt hat, kann ab 15.45 Uhr dem nächsten Festzug beiwohnen. Zuschauer können entlang der Route ab Markt über Büchel, Glockhammer, Rhein-, Hafen, Salz-, König-, Krefelder- und Erftstraße, den Platz am Niedertor, Garten-, Breite-, Kanal-, Erft-, und Zollstraße, Am Kehlturm, Hessentordamm und Hammer Landstraße das Geschehen beobachten.

Nach einem bunten Programm mit Kinderbelustigung und Schießwettbewerben findet im Festzelt ab 21 Uhr der Jägerball statt.

Königsvogelschießen am Dienstag

Der dritte Festzug am Dienstag, 29. August, zu dem sich die Korps teils schon ab 14.15 Uhr sammeln, startet um 15.15 Uhr am Markt. Er zieht über Büchel, Nieder-, Erftstraße, den Platz am Niedertor, Garten- Büttger- und Erftstraße, Kanal-, Breite-, Friedrich-, Zollstraße, Am Kehlturm, Hessentordamm und Hammer Landstraße zum Festzelt.

Dort wird um 18.15 Uhr der neue Schützenkönig beim Königsvogelschießen ermittelt. Wer dazu allerdings keine Uniform oder Begleiterkarte vorweisen kann, muss für den Besuch der Festwiese Eintritt zahlen.

Zu Ehren der neuen Schützenmajestät tritt das Regiment ab 20.30 Uhr zum letzten Festzug an. Der wird, auch weil er ausgelassener und ungezwungener über die Bühne geht, landläufig auch Wackelzug genannt. Der Umzug startet wieder am Markt, weiter geht es über Büchel, Sebastianusstraße, Benno-Nußbaum-Platz, Büttger- und Kirchstraße, Drususallee, Breite Straße, Friedrich- und Zollstraße sowie Hymgasse.

Proklamation am Samstag

Auch am Wochenende nach dem eigentlichen Schützenfest-Wochenende sind die Feierlichkeiten noch nicht vorbei: Am Samstag, 2. September, werden in der Stadthalle Schützenkönig und Hoher Reitersieger proklamiert. Die Chargierten des Regimentes holen die Majestäten an der jeweiligen Residenz ab und begleiten sie zum Zeughaus. Von dort setzt sich später der Zug zur Krönung Richtung Stadthalle in Bewegung.

Schützenfest für Kinder

Für Kinder bietet das Programm des diesjährigen Neusser Bürgerschützenfestes neben den regulären Attraktionen auch eine Premiere: Am Samstag, 26. August, zieht um 13 Uhr erstmals eine große Kinderparade über den Markt. Rund 1200 Anmeldungen sind dafür bisher bereits eingegangen. Kinderprogramm gibt es unter anderem ebenfalls beim Familienbiwak am Montag, 28. August, im Festzelt und auf der Festwiese (Eintritt frei), außerdem nach den Festzügen am Montag- und Dienstagnachmittag, beide Male auf der Schützenwiese.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort