Schützenfest in Erfttal: Aufbauarbeit im Regiment zeigt Erfolg

Bürgerschützen feiern mit Freunden und Feuerwerk : Erfttaler Regiment wächst weiter

Zum Schützenfest für Horst und Corina Lühr formiert sich ein neuer Hubertuszug.

Die Erfttaler Bürgerschützen stellen sich neu auf und gehen neue Wege, um den kleinen aber familiären Verein weiter zu beleben. Mit dem traditionellen Schützenfest lockten sie die Erfttaler auf die Festwiese, um gemeinsam zu feiern.

Vier Tage lang stehen im Ortsteil die Herren und Damen im Mittelpunkt, denn in Erfttal dürfen auch die Damen aktiv werden und auf den Königsvogel schießen. Beim jüngsten Wettkampf aber setzte sich Horst Lühr an der Vogelstange durch. Mit seiner Frau Corina darf er sich jetzt ein Jahr lang als Majestät ansprechen lassen.

Nicht zu überhören war der Start am Freitag, mit Böllerschüssen ging es los. An den Fackelzug schloss sich der Königsehrenabend an, dem am Samstag – nach nach Biwak und Umzug – der Krönungsball für Horst und Corina Lühr folgte.

Zum zweiten Mal konnte der noch frisch gewählte Oberst Christian Schlangen an der Spitze reiten. Über Umwege hat es den Kaarster zu den Erfttalern geführt. Was ihn in den Neusser Süden lockt, ist die familiäre Atmosphäre. Mit dem letztjährigen König, Walandis Siafkos, hat er auch einen neuen Adjutanten an seiner Seite. Gemeinsam mit Präsident Frank Buchholz wollen sie  möglichst viele Erfttaler für den Verein gewinnen. Das Konzept scheint zu greifen, denn mit dem neuen Hubertuszug „Immer Bereit“ marschieren zehn neue Schützen mit.

Nach einer weiteren kurzen Nacht wurden am Sonntag zunächst verdiente Mitglieder geehrt. Gründungsmitglied Dieter Killian wurde vom Rheinischen Schützenbund mit der silbernen Verdienstmedaille für sein Engagement beim Aufbau des Vereins ausgezeichnet. Zu seiner Überraschung wurde er  von Präsident Buchholz zusätzlich zum Ehrenmitglied erklärt. Als Kreisvorsitzender des Rheinischen Schützenbundes konnte Ehrenpräsident Günter Ludwigs noch Yvonne Buchholz mit der Förder- und Ehrenmedaille in Bronze für ihre Arbeit im Verein auszeichnen. Die Auszeichnung in Silber erhielten Wilfried Tschichl, der als Polizist die Schützen seit Jahren begleitet, und der Geschäftsführer Rocco Hecht. Der Festumzug am Sonntagnachmittag leitete über zum Ball der Sieger und CorpskönigeDas Heimatfest in erfttal endet am Montag mit Kinderbelustigung, Umzug, einer letzten Parade – und  erstmals wieder einem Höhenfeuerwerk.

Mehr von RP ONLINE