Vereine in Neuss Eissportler kämpfen um ihre Halle

Reuschenberg · Der Bürgermeister will das Thema Mehrzweckhalle forcieren. Weil es dafür keine politische Mehrheit gibt, regt die SPD den Umbau der Eissporthalle an. Das trifft auf den Widerstand von Eishockey-Verein und Schlittschuhclub.

 Wenn sich die Eissportler die Halle mit anderen Sportarten teilen müssen, sind besondere Produktionen wie die Eismärchen des Neusser Schlittschuhclubs gefährdet.

Wenn sich die Eissportler die Halle mit anderen Sportarten teilen müssen, sind besondere Produktionen wie die Eismärchen des Neusser Schlittschuhclubs gefährdet.

Foto: Woitschuetzke,Andreas (woi)

Der Neusser Schlittschuhclub (NSK) will im Herbst die Weihnachtsgeschichte nach Charles Dickens als Eismärchen aufführen. Zum Gegenstand eines Wahlkampfgezerres werden will er nicht. Doch genau das ist geschehen. Denn die SPD hält an ihrer Absicht fest, die Eissporthalle zu einer Multifunktionshalle zu machen, und die CDU schlägt sich demonstrativ auf die Seite aller Kufenflitzer. „Über 800 Sportler der Eissportvereine sind mehr als beunruhigt, dass jetzt ihr Sport Opfer der Reiner-Breuer-Ruhmeshalle werden soll“, stellt die Fraktionsvorsitzende Helga Koenemann fest. „So geht es nicht.“