1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Schlicherum feiert Herbert Daniels

Neuss : Schlicherum feiert Herbert Daniels

Der Schütze vom Zug "Alde Schlicherumer Jonge" tritt mit Ehefrau Manuela Engelen die Regentschaft über die kameradschaftliche Vereinigung an.

Das Beste kommt am Schluss. Zumindest in Schlicherum ist das so, wo an diesem Wochenende das erste Schützenfest in der Saison gefeiert wird. In dessen Mittelpunkt steht Herbert Daniels, der im Vorjahr für seine 40-jährige Mitgliedschaft in der kameradschaftlichen Vereinigung geehrt - und Kronprinz wurde. Am Montag, wenn das Fest fast zu Ende ist, schlägt für ihn die Stunde seines Krönungsballs.

Zu diesem Zeitpunkt steht schon fest, wer die Schlicherumer im kommenden Jahr regieren wird. Denn der neue Kronprinz wird traditionell am morgigen Festtag Christi Himmelfahrt ermittelt. Dazu tritt die Kameradschaft um 14 Uhr an.

Vor Jahresfrist war für den heute 57-jährigen Daniels nicht klar, dass er mitschießen würde. Das änderte sich, als sich zunächst kein Bewerber fand. Doch unter der Stange traf Daniels dann doch auf Peter Strauch. Mit diesem Konkurrenten lieferte sich der Speditionskaufmann in den Reihen des Zuges "Alde Schlicherumer Jonge", dem er seit 30 Jahren angehört, einen langen Kampf um die Königswürde, der erst mit dem 236. Schuss entschieden war.

Nach dieser Einstimmung beginnen am Samstag die eigentlichen Festlichkeiten. Das Bundestambourcorps Stürzelberg eröffnet das Fest, bevor um 18 Uhr der Kronprinz mit dem Böllern der städtischen Geschütze dafür sorgt, dass das auch im weiten Umland vernommen wird. Bei der anschließenden Festmesse wird Daniels in sein Königsamt eingeführt. Beim ersten Umzug zeigt er sich danach mit Ehefrau Manuela Engelen - die er vor vier Jahren beim Schlicherumer Kinderfest kennenlernte - an seiner Seite und dem Königssilber auf der Brust. Abends geht's zum Tanz.

Dem Zapfenstreich am Ehrenmal folgt am Sonntag der Frühschoppen mit Ehrung der Jubilare. Unter denen ist Hubert Schumacher, seit 60 Jahren aktiv, der älteste. Ein weiterer Höhepunkt ist die Proklamation von Edelknabenkönig Louis Schumacher. Die Parade um 15 Uhr und der abendliche Ball der Könige, bei dem die Zugkönige eine besondere Rolle spielen, sorgen dann für etwas Bewegung bei den Schützen.

(-nau)