Neuss: Schlägerei endet blutig - Mordkommission ermittelt

Neuss : Schlägerei endet blutig - Mordkommission ermittelt

Bei einer Schlägerei am Dienstagabend in der Innenstadt wurde ein 44-jähriger Neusser mit dem abgeschlagenen Hals einer Bierflasche schwer am Hals verletzt. Nun wird wegen eines versuchten Tötungsdeliktes gegen den flüchtigen 45-jährigen Tatverdächtige ermittelt.

Gegen 18 Uhr hatten Zeugen in der Nähe des Busbahnhofs "Zolltor" eine körperliche Auseinandersetzung zwischen dem späteren Opfer und einem 45-jährigen beobachtet. Im weiteren Verlauf verletzte der Tatverdächtige den 44-jährigen mit dem abgeschlagenen Hals einer Bierflasche schwer am Hals. Beide Personen sollen bei dem Vorfall unter Alkoholeinfluss gestanden haben.

Zu der Tat ist es auf der Treppe neben dem Spielplatz gekommen, die von der Bushaltestelle "Zolltor" in Richtung Park führt (zwischen Promenadenstraße und Wiestraetweg).

Der Angegriffene hat Schnittwunden erlitten und wurde nach medizinischer Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht. Er konnte inzwischen vernommen werden. Die genauen Hintergründe für den Streit sind bislang unklar.

Die Identität des Angreifers stand zunächst nicht fest. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Flüchtigen verlief ohne Erfolg. Ermittlungen der Kriminalpolizei führten am Mittwoch (01.08.) zur Identifizierung des flüchtigen Tatverdächtigen. Es handelt sich um den 45-jährigen Richard K. aus Neuss.

Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Die Polizei hat unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Udo Moll (Polizeipräsidium Düsseldorf) eine Mordkommission eingerichtet, die ihre Arbeit aufgenommen hat.

Inzwischen liegt ein Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen Richard Klaff vor.

Die Mordkommission fragt:

Wer hat die beschriebene Auseinandersetzung beobachtet oder kann Angaben zu den Hintergründen machen und ist bislang von der Polizei dazu noch nicht befragt worden?

Wer kann Angaben zu Örtlichkeiten machen, an denen sich der Gesuchte aktuell oder üblicherweise aufhält?

Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf hat eine Auslobung in Höhe von 500 Euro vorgenommen für Hinweise, die zur Ergreifung des Tatverdächtigen Richard Klaff führen.

Hinweise bitte an die Mordkommission "Zolltor" unter der Telefonnummer 02131-3000.

(ots)
Mehr von RP ONLINE