Rosellerheide feiert sein Königspaar

Schützenfest Rosellerheide : Rosellerheide feiert sein Königspaar

König Michael hat sich mit der Regentschaft einen lang gehegten Traum erfüllt.

Es war ein Schützenfest, wie die Mitglieder der Schützenbruderschaft St. Peter und Paul Rosellerheide-Neuenbaum es lieben: Angenehme Temperaturen, Sonne und ein leichtes Lüftchen – da blieb dem Königspaar nichts weiter, als Glück und Freude durch aufrichtiges Strahlen zu bekunden. Und das bereits am Freitag bei der Residenzeröffnung.

Der Zug „So­li­de Jon­gens“ des ehe­ma­li­gen Kö­nigs Dirk Usche­baum präsentierte der schei­den­den Ma­jes­tät am Sams­tag ei­ne ganz be­son­de­re Fa­ckel: Un­ter dem Mot­to „Das war’s“ hat­ten sie in lie­be­vol­ler Klein­ar­beit ei­ne Sze­ne aus dem Star-Wars-Uni­ver­sum ge­fer­tigt, die sie den ju­beln­den Men­schen am Stra­ßen­rand vol­ler Stolz prä­sen­tier­ten. Foto: Andreas Woitschützke

Während am Samstag nicht nur der Fackelzug, sondern auch der 2:1-Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen Schweden für beste Feierlaune sorgte, hieß es am Sonntagmorgen um 8.15: Antreten zum Morgenlob und zur Krönungszeremonie in St. Peter Rosellen. Begleitet wurde die Veranstaltung von dem stimmungsvollen Gesang von Johanna Krechel, Freundin von Andreas Offer, dem ältesten Sohn des nun amtierenden Königs Michael II. Offer, als Diakon zugleich Präses der Schützenbruderschaft. Für ihn war es eine kurzfristige Entscheidung, aber auf jeden Fall ein lang gehegter Wunsch, einmal gemeinsam mit seiner Frau Michaela die Regentschaft über die Schützen zu übernehmen. Diesen Traum hatte er sich Anfang Mai mit dem 23. Schuss erfüllt und seitdem bereits eine unvergessliche Zeit erlebt.

Im Anschluss standen zunächst aber die Bruderschaftsjubilare im Mittelpunkt. Brudermeister Heinz Meuter durfte Sebastian Kozany die Sebastianus-Medaille überreichen, Fabian Fassbender, Tobias Schotten und Mario Conti-Mica erhielten das Silberne Verdienstkreuz. Der Hohe Bruderschaftsorden wurde durch Bezirksbundesmeister Andreas Kaiser an Marcel Reckmann und Jörg Eckert verliehen, Manfred Veiser und Detlef Siegwart überreichte er das St.-Sebastianus-Ehrenkreuz. Schließlich wurde in einem kleinen Festakt ein Wechsel innerhalb des Tambourcorps zelebriert: Manfred Veiser übergab den Stab an seinen Nachfolger Thomas Schmitz, begleitet vom neuen Ersten Vorsitzenden Peter Offermann.

Am Nachmittag gab es für das Königspaar – die Krönung von Michaela Offer erfolgt erst am morgigen Dienstagabend – viele wunderbare erste Male, wie etwa die erste große Königsparade und der erste Königsball. Der heutige Montag beginnt mit einem Bürgerfrühschoppen mit Blasmusik. Abgerundet wird das Ganze durch eine Verlosung und Erbsensuppe-Essen im Festzelt. Am Nachmittag findet eine Zaubershow für Kinder statt.

Mehr von RP ONLINE