Neuss: Ronald Nilsson neuer Direktor

Neuss : Ronald Nilsson neuer Direktor

Neuss (schum) Rainer Tenius hat seine Zelte in Neuss bereits abgebrochen, gestern ist der Möbelwagen vor dem Swissôtel vorgefahren, um die Büromöbel des ehemaligen Hotel-Direktors abzuholen, der eine neue Aufgabe in China übernehmen wird. Das schmucke Haus an der Rheinallee wird jetzt erst einmal einige Tage ohne Mann an der Spitze auskommen müssen, denn der Nachfolger wird erst im Juli die Geschäfte übernehmen: Ronald Nilsson.

Neuss (schum) Rainer Tenius hat seine Zelte in Neuss bereits abgebrochen, gestern ist der Möbelwagen vor dem Swissôtel vorgefahren, um die Büromöbel des ehemaligen Hotel-Direktors abzuholen, der eine neue Aufgabe in China übernehmen wird. Das schmucke Haus an der Rheinallee wird jetzt erst einmal einige Tage ohne Mann an der Spitze auskommen müssen, denn der Nachfolger wird erst im Juli die Geschäfte übernehmen: Ronald Nilsson.

Der erst 35 Jahre alte Nilsson ist zurzeit noch Verkaufsdirektor im Fünf-Sterne-Hotel Nikko Düsseldorf. "Ich freue mich", sagte er gestern, "das Swissôtel zu übernehmen, ist eine große Aufgabe."

Der gebürtige Rostocker hat seine Ausbildung in Düsseldorf absolviert, ehe er in verschiedenen anderen Hotels tätig war. Er kündigte an, dass das Swissôtel renoviert und "neu ausgerichtet" wird. "Wir wollen das Haus neu positionieren und dabei auch das vorhandene Potenzial im Veranstaltungsbereich ausschöpfen."

Die Immobilie des Swissôtel ist inzwischen von der international tätigen Investment-Firma Blackstone Group übernommen worden, die wiederum mit der Event Holding zusammenarbeitet, einer Gesellschaft, die Hotels betreibt, wie zum Beispiel das Düsseldorfer Nikko oder das Kaarster Park Inn.

(NGZ)