Neuss: Robbie-William-Double beim Hubertusball gefeiert

Neuss: Robbie-William-Double beim Hubertusball gefeiert

Nachher dürfte in den sozialen Netzwerken einiges los gewesen sein. Mario Nowack, als Stargast für den Hubertusball gebucht und als Deutschlands meistgebuchtes Robbie-Williams-Double angekündigt, war auch ein gefragtes Fotomodell. Wer konnte - und es kamen viele Partygäste zum Schuss -durfte von sich und dem stimmgewaltigen Gast, der sich oft unter die tanzende Menge mischte, mit dem Smartphone ein "Selfie" machen. Bilder für Facebook, Snapchat und Co. Ein Rummel und eine Show, die Volker Albrecht, Major der Hubertus-Schützen-Gesellschaft und damit am Samstagabend Gastgeber, nur begeistert kommentieren konnte: "Das haben wir auf einem Hubertusball noch nicht erlebt."

Was sich anfühlte wie eine große Party, war auch - und eigentlich vor allem - der Krönungsball für Frank und Manuela Herstix. Der 51-Jährige hatte sich beim Schießen am Patronatstag zwei Wochen zuvor gegen zwei Mitbewerber durchgesetzt, nachdem es bis zum Ende der Meldefrist überhaupt keinen gegeben hatte, der Hubertuskönig werden wollte. Damals, gab Albrecht zu, sei er doch "sehr nervös" gewesen.

Dieter Arndt vom Königszug "Doch noch dobee" stellte den neuen höchsten Korpsrepräsentanten als immer hilfsbereiten Kameraden und Kümmerer vor, den ein Bedürfnis nach Harmonie auszeichne. Herstix - verheiratet, Reuschenberger und als Produktmanager bei einem Weltunternehmen tätig - startete seine Schützenlaufbahn im Jägerkorps und wechselte 1989 in den Hubertuszug, in dem 1999 Feldwebel und 2002 Oberleutnant wurde.

Zum Ehrentanz erlebte die Gesellschaft, der sich auch Georg Martin und Angelika Kunz als Neusser Königspaar zugesellt hatten, eine Premiere. Von der Band Soundconvoy, dem musikalischen Begleiter durch diese Ballnacht im "Theater der Träume", wünschte sich der Hubertskönig einen Slow-Fox. So etwas, gab der Bandleader zu, hat seine vielgefragte Kapelle eigentlich nicht im Repertoire - bis Samstag.

(-nau)