1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

RheinLand Versicherungsgruppe ist fünfter Hanse-Preis-Träger in Neuss

Hanse-Preis zum fünften Mal in Neuss vergeben : „Die RheinLand ist ein Gesicht der Stadtgesellschaft in Neuss“

Die Hanse-Gesellschaft hat der RheinLand-Versicherungsgruppe den Hanse-Preis zugesprochen. Die Übergabe fand nun coronabedingt in kleinem Kreis im Neusser Ratssaal statt.

Als eine Gesellschaft mit „nachhaltigem Erfolg“ stellte Rainer Schäfer die RheinLand Versicherungsgruppe vor. Dieses Prädikat bescheinigte der Vorsitzende der Neusser Hanse-Gesellschafter und Laudator dem vor mehr als 140 Jahren in Neuss gegründeten Versicherer nicht nur mit Blick auf den betriebswirtschaftlichen Ertrag, sondern auch in Bereichen der Unternehmenskultur, der Mitarbeiter- und Nachwuchsförderung, der Innovation und dem starken Engagement für Soziales, Sport und Kultur: „Die RheinLand ist ein Gesicht der Stadtgesellschaft in Neuss.“ Grund genug für die Hanse-Gesellschaft den seit 2016 ausgelobten Hanse-Preis der RheinLand Versicherungsgruppe als fünftem Preisträger zu zusprechen. Die Verleihung fand coronabedingt erst am Montag statt. „Wir wollten die persönliche Begegnung bei der Übergabe“, sagte Schäfer. Die war erst jetzt möglich, da die Lockdown-Regeln angesichts stabil sinkender Inzidenzzahlen auch in Neuss gelockert wurden. So traf sich ein kleiner Kreis – auf Abstand – im Ratssaal. Erster Gratulant war Bürgermeister Reiner Breuer, der die RheinLand „als Partner der Stadt Neuss“ vorstellte, das „ernsthafte Engagement für Nachhaltigkeit“ lobte, das zeitlos moderne RheinLand-Gebäude am Bahnhof als „Tor zur Stadt“ bezeichnete und daran erinnerte, dass er gemeinsam mit Lutz Bittermann (55) die ersten der insgesamt 9000 Bäume für Neuss im Westpark gepflanzt habe. Ein Projekt, für das die RheinLand die Baumpflanzen finanzierte. Bittermann, seit 2006 im Unternehmen und nun Vorstand der RheinLand Versicherungsgruppe, nahm den Preis entgegen und war für Vorstand Christoph Buchbender eingesprungen, der kurzfristig absagen musste. Bittermann versprach, dass „wir weiter zum Standort stehen“ und warf schon in Vorfreude einen Blick auf den 42. Internationalen Hanse-Tag, der vom 26. bis 29. Mai 2022 in Neuss stattfinden soll. Mit seiner Schlussbemerkung löste Bittermann Beifall aus: „Wir sollten miteinander reden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir uns nicht engagieren.“

(lue-)