Rheinland Klinikum: Krankenhaus-Fusion im Rhein-Kreis Neuss ist erfolgt

Rheinland-Klinikum : Krankenhaus-Fusion im Rhein-Kreis Neuss ist perfekt

Mit dem Eintrag der Rheinland Klinikum Neuss GmbH ins Handelsregister Neuss ist die Fusion der Rhein-Kreis Neuss Kliniken und des Lukaskrankenhauses perfekt.

Damit sind die bisherigen Krankenhaus-Gesellschaften zum zehntgrößten kommunalen Klinikverbund in Deutschland rückwirkend zum 1. Januar 2019 verschmolzen. Das Rheinland Klinikum kann nun ganz offiziell seinen Betrieb aufnehmen. Die neue GmbH vereint an den drei Standorten Neuss, Dormagen und Grevenbroich vier Krankenhäuser, drei Seniorenheime – eins davon in Korschenbroich – zwei Medizinische Versorgungszentren sowie elf Kindertageseinrichtungen. Die Geschäftsführung haben Patricia Mebes und Nicolas Krämer übernommen. Die Verträge beim Notar waren Mitte August unterzeichnet worden. Nun erfolgte der Eintrag ins Handelsregister. Vorsitzender des Aufsichtsrats soll Wilfried Jacobs werden.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE