1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Rhein-Kreis Neuss: Rhein-Kreis sieht in der ISR wichtigen Standortfaktor

Rhein-Kreis Neuss : Rhein-Kreis sieht in der ISR wichtigen Standortfaktor

In Augen von Jürgen Steinmetz ist und bleibt die Internationale Schule am Rhein (ISR) ein überaus wichtiger Standortfaktor für die kreisweite Wirtschaftsförderung. Darum begrüße der Rhein-Kreis, so der Allgemeine Vertreter des Landrates gestern gegenüber der NGZ, das Engagement des Privatinvestors Peter Soliman aus Meerbusch und der Elternschaft, die ISR mit Sitz am Konrad-Adenauer-Ring in Neuss zukünftig als neue Träger fortführen zu wollen. Der Rhein-Kreis werde im Rahmen seiner Möglichkeiten alle Beteiligten unterstützen, die sich für den Bestand der Schule einsetzen.

Diese Haltung vertraten gestern auch die Mitglieder des Kreisschulausschusses im nicht öffentlichen Teil ihrer Sitzung. Nach Informationen unserer Zeitung sah man es positiv, dass es einen engagierten Investor gebe. Aber es seien noch nicht alle Hürden genommen wurden. Der Ausschuss fasste daher noch keinen Entschluss dazu.

Die ISR kämpft gegen eine drohende Insolvenz. Laut Businessplan benötigt die Privatschule 630 Schüler, um wirtschaftlich erfolgreich zu sein. Bisher besuchen erst 550 Mädchen und Jungen die Schule. Die zu geringe Schülerzahl war ein gravierender Grund, dass vor zwei Monaten die ISR GmbH als Träger ein Insolvenzverfahren einleiten musste. Für die Altgesellschaft, die wohl nicht gerettet werden kann, will Soliman über eine neu gegründete gemeinnützige gGmbH im Schulterschluss mit einer von den Eltern gebildeten Genossenschaft als neuer Träger einspringen.

Sprecher der Schule versichern, der Schulbetrieb werde auch nach den Sommerferien fortgesetzt. In der Vorwoche gelang ein erster Etappenerfolg: Die 51 Schüler, die bisher die Internationale Schule in Heiligenhaus besuchen, können an die Neusser Schule wechseln, wenn der Standort im Niederbergischen im Sommer geschlossen wird.

Die vor zehn Jahren gegründete ISR in Neuss lädt am Samstag, 15. Februar, von 13 bis 18 Uhr zu einem ein "Tag der offenen Tür".

(lue-)