Naturschutzbund ruft zu Vogelzählung auf Das sind die meistgezählten Vogelarten 2023 in Neuss

Neuss · In der jährlichen „Stunde der Wintervögel“ hat der Naturschutzbund zur Vogelbeobachtung und -zählung aufgerufen. Das sind die Ergebnisse.

Vogelbeobachtung und- zählung in Neuss: Fotos der Wintervögel
Link zur Paywall

Vogelbeobachtung und -zählung in Neuss - diese Wintervögel sollte man kennen

6 Bilder
Foto: dpa/Oliver Berg

Wintervögel sind in der diesjährigen kalten Jahreszeit zahlreich in Neuss zu finden, Vogelfreunde dafür untypischerweise eher wenige. Dennoch, die 378 Hobby-Ornithologen, die im Rhein-Kreis zur „Stunde der Wintervögel“ die heimischen Vogelarten gezählt haben, beobachteten in 284 Gärten 7977 Vögel. Mit 28,09 beobachteten Vögeln pro Garten im Vergleich zum vergangenen Jahr (29,1) ähnelt die nur minimal gesunkene Tendenz im Rhein-Kreis dem bundesweit gemessenen Trend. Die Stunde der Wintervögel ist ein Projekt des Naturschutzbundes (Nabu) in Zusammenarbeit mit dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) und laut Nabu die größte wissenschaftliche Mitmachaktion Deutschlands. Die Teilnehmer beobachten eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park und melden die Ergebnisse dem Nabu. Das Projekt findet 2023 zum 13. Mal statt und verfolgt unter anderem das Ziel, die Entwicklung der lokalen und überregionalen Artenvielfalt zu beobachten. Auch Bundesweit fielen die Teilnehmerzahlen in diesem Jahr deutlich geringer als noch in den letzten beiden Wintern aus, der Nabu spricht in einer Pressemitteilung von einem Rückgang von 45 Prozent, wobei die schriftlichen Meldungen noch nicht ausgewertet wurden. „Das wenig zu Vogelbeobachtungen einladende nasskühle Wetter hat sich deutlich auf die Teilnehmendenzahlen ausgewirkt“, erklärt Christian Chwallek, stellvertretender Vorsitzender des Nabu NRW, den Teilnehmerrückgang. In den vorherigen drei Jahren hatte der Nabu in Neuss insgesamt eher einen Zuwachs an Vogelfreunden verzeichnet, die häufig online oder per App ihre Beobachtungen meldeten.