Nach Testphase auch in Neuss Keine Roller mehr für die Polizei

Rhein-Kreis · Eine Handvoll Roller mit Elektro- und Verbrennermotor hatte die Polizei in NRW vor ein paar Jahren testweise angeschafft. Einer davon kam auch in Neuss zum Einsatz. Eine Zukunft haben die Fahrzeuge aber wohl nicht.

 Dieses Foto wurde 2018 bei der Vorstellung des neuen E-Rollers aufgenommen.

Dieses Foto wurde 2018 bei der Vorstellung des neuen E-Rollers aufgenommen.

Foto: Polizei

Um die Meldung zu finden, muss man schon ein wenig im Archiv kramen. Im Februar 2018 hatte die Polizei in Neuss ein neues Gefährt vorgestellt: Ein 275 Kilogramm schwerer Elektroroller der Marke BMW mit einer Spitzenleistung von 48 PS und einer Reichweite bis zu 160 Kilometer. Der für die Stadt konzipierte Roller wurde beim Bezirksdienst in Norf eingesetzt und diente der „Erprobung alternativer Antriebskonzepte im Bereich der Polizei“, hieß es damals. Von einem mehrmonatigen Test war zu jenem Zeitpunkt die Rede. Dabei sollte es allerdings auch bleiben.

Eine Handvoll der Zweiräder hatte die Polizei in Nordrhein-Westfalen damals angeschafft: Sowohl Roller mit Elektro- als auch mit Verbrennermotor. Vereinzelt sind sie zwar noch zu sehen, aber nicht mehr lange, wie ein Sprecher des Innenministeriums jetzt betonte. Die E-Roller waren zur Erprobung für die Beamten im Bezirksdienst angeschafft worden. Nach einer fachlichen Bewertung sei dann entschieden worden, dass weiterhin nur Streifenwagen oder Fahrräder genutzt werden sollen. Da die Roller, darunter zwei mit Verbrennungsmotor und zwei mit Elektroantrieb, aber bezahlt wurden, werden sie bis zur Aussonderung nach Wirtschaftlichkeitskriterien weiter verwendet, teilt das Ministerium mit.

Die Roller waren in Wuppertal und auch im Rhein-Kreis Neuss im Einsatz. Seit 2021 sind die Fahrzeuge in Hamm und Mönchengladbach unterwegs. „Eine landesweite Ausstattung ist weder mit Elektrorollern noch mit Rollern mit Verbrennungsmotor erfolgt und beabsichtigt“, sagte der Sprecher der Deutschen Presse-Agentur.

Dabei zog der sichtlich begeisterter Neusser Bezirksdienstbeamte Dieter Zeleken 2018 nach seinen ersten Fahrkilometern mit dem Elektro-Scooter noch ein durchweg positives Resümee: „Man fühlt sich nie untermotorisiert. Autofahrer staunen, wie schnell und nahezu geräuschlos der Stromer über die Straßen gleitet." Es wird wohl bei einer schönen Erinnerung bleiben.

(jasi)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort