Rhein-Kreis Neuss: Fiedler eröffnet neuen Firmensitz im Taubental

Neues Unternehmen mit Sitz in Neuss : Firma möchte für mehr Sicherheit am Arbeitsplatz sorgen

Tim Fiedler bietet Unternehmen Beratungen rund um Arbeitssicherheit und Datenschutz sowie Stapler-Schulungen an. In den neuen Geschäftsräumen werden künftig auch Seminare abgehalten.

Als Fachkraft für Arbeitssicherheit geht Unternehmer Tim Fiedler (31) mit gutem Beispiel voran. Seine neu eröffnete Firmenzentrale am Sperberweg in Neuss-Uedesheim ist hinsichtlich der Sicherheit bestens ausgestattet: An den Wänden hängen Defibrillator, Feuerlöscher, Pflaster-Box und sogar eine faltbare Rettungsleiter, die an das Fensterbrett geklemmt und dann nach draußen geworfen werden kann, unübersehbar für den Notfall bereit. An der Garderobe sind Warnwesten und Schutzhelme zu finden. Seine Kunden, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen vom Handwerk über den Hochbau bis zum Bestattungswesen kommen, unterstützt er darin, die gesetzlichen Anforderungen an die Arbeitssicherheit und den Datenschutz praxisnah und wirtschaftlich umzusetzen.

2016 machte sich Fiedler, der früher in der Kfz-Branche tätig war, mit seinem Unternehmen „Fiedler Beratung & Schulung“ selbstständig. „Als gelernter Handwerksmeister weiß ich, wie schwierig es sein kann, theoretische Vorgaben und Auflagen umzusetzen, und lege daher besonderen Wert auf praxisorientierte Lösungen“, erklärt er. Zunächst war seine Firma in einem kleinen Büro in der Nachbarschaft untergebracht, nun verfügt das Unternehmen mit sechs Mitarbeitern über großzügige, insgesamt 250 Quadratmeter große Räumlichkeiten im ersten Obergeschoss am Sperberweg 4g. In einem großen Schulungsraum sollen künftig unter anderem Stapler-Schulungen sowie Seminare zur Gesundheit am Arbeitsplatz und zum Umgang mit personenbezogenen Daten angeboten werden.

Anfang Juli erfolgte die offizielle Zusammenlegung in eine Bürogemeinschaft mit der Firma seines Vaters Horst Fiedler (65), der bereits seit 1995 als Selbstständiger im Bereich Arbeitsschutz tätig ist. Gerne profitiere er vom reichen Erfahrungsschatz seines Vaters, betont Tim Fiedler. Vater und Sohn legen neben der Praxisnähe großen Wert auf stetige Weiterbildung und den Erwerb von Zusatzqualifikationen, da es rund um Datenschutz und Arbeitssicherheit ständig neue Auflagen und Gesetze gebe, mit denen man sich auseinandersetzen und das neue Wissen dann an die Kunden weitergeben müsse. Tim Fiedler ist Vorstandsmitglied der Wirtschaftsjunioren im Rhein-Kreis Neuss und engagiert sich zudem in der Wirtschaftsinitiative Neuss-Süd. Außerdem unterhält er nach eigenen Angaben eine enge Beziehung zur Landesregierung. So kam zur Eröffnung des neuen Firmensitzes neben zahlreichen Kunden, Nachbarn aus dem Gewerbegebiet Taubental und Freunden auch Stefan Lenzen MdL: „Tim Fiedler und ich haben uns im vergangenen Jahr im Rahmen des Know-how-Transfers zwischen Wirtschaftsjunioren und Landtagsabgeordneten kennengelernt und sind bis heute in Kontakt geblieben“, betonte Lenzen (FDP) bei der Eröffnung. Das Thema Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit verbinde die beiden. Der eine befasse sich damit in der alltäglichen Praxis, „der andere etwas theoretischer“. Der gegenseitige Austausch sei „immens wichtig, damit Verordnungen und Gesetze praxistauglich gestaltet werden“. Arbeits- und Datenschutz würden immer wichtiger, sagte Lenzen. „Für Unternehmen kann dies eine Chance sein, sich zu modernisieren und mit innovativen Lösungen Erfolg zu haben“, so der Sprecher für Arbeit und Soziales.

Mehr von RP ONLINE