1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Rhein-Kreis Neuss: Deutsch-Niederländische Businesswoche 2020 im Digitalen

Digitale Businesswoche im Rhein-Kreis Neuss : Wirtschaftskontakte in die Niederlande vertieft

Im Jahr der Corona-Pandemie fand das Deutsch-Niederländische Wirtschaftsforum digital statt. Angeboten wurden Matching-Gespräche und Workshops.

() Im Top-Ten-Ranking der Außenhandelspartner für die NRW-Wirtschaft landen die Niederlande auf Platz eins. Sie sind größter Abnehmer und wichtigster Lieferant – 2019 erhielt das Land Waren im Wert von 20,7 Milliarden Euro (0,9 Prozent mehr als 2018) aus NRW und exportierte Waren im Wert von 44,1 Milliarden Euro. Die hohen niederländischen Exportzahlen hängen auch mit dem „Rotterdam-Effekt“ zusammen: Eine Ware aus den USA wird an der EU-Außengrenze in den Niederlanden in den zollrechtlich freien EU-Verkehr überführt und dann nach Deutschland geliefert. Die Niederlande erfassen neben einem Import aus den USA eine Versendung innerhalb der EU, Deutschland meldet die Einfuhr einer Ware aus den USA mit Versendungsland Niederlande.

Der Mittlere Niederrhein ist wirtschaftlich besonders eng mit dem nachbarsland verwoben. Daher ist das Deutsch-Niederländische Wirtschaftsforum längst eine gewachsene Veranstaltung, um grenzüberschreitend Kontake zu knüpfen. Aufgrund der Corona-Pandemie fand das Wirtschaftsforum in diesem Jahr als digitale Businesswoche statt. Für die 500 Teilnehmer gab es Angebote zu 170 Matching-Gesprächen und 16 Workshops.

Als „vollen Erfolg“ wertet Jörg Raspe die Veranstaltung, Referent im Bereich International der IHK Mittlerer Niederrhein. „Viele Newcomer, aber auch etablierte Unternehmer haben teilgenommen.“ Die Unternehmen hatten die Möglichkeit, sich über grenzüberschreitende Geschäftschancen zu informieren. Webinare, die auf besonders großes Interesse gestoßen sind, waren „Digital ohne Grenzen“, „Marktentree Duitsland“ und „Erfolg auf dem niederländischen Beschaffungsmarkt“.

Die Digitale Deutsch-Niederländische Businesswoche wurde von der IHK Mittlerer Niederrhein organisiert, in Kooperation mit weiteren Kammern aus der Region, der Standort Niederrhein GmbH, der Deutsch-Niederländischen Handelskammer, der Provinz Limburg, den Vertretungen des Königreichs der Niederlande, des Enterprise Europe Networks (EEN) sowie „NRW.Global Business GmbH“.

Die Präsentationen der Businesswoche stehen unter www.wirtschaftsforum-ihk.de im Internet zur Verfügung.

(abu)