Jungliberale im Rhein-Kreis Neuer Vorstand der FDP-Jugendorganisation

Neuss · Neuss war jetzt der Tagungsort für die Jung-Liberalen im Kreis, die einen neuen Kreisvorsitzenden wählen musste. Der verband seine Kandidatur mit klaren Zielen.

 Niklas Geppert, vor drei Jahren einer der jüngsten Kandidaten für den Stadtrat in Meerbusch, führt jetzt die Jung-Liberalen im Kreis.

Niklas Geppert, vor drei Jahren einer der jüngsten Kandidaten für den Stadtrat in Meerbusch, führt jetzt die Jung-Liberalen im Kreis.

Foto: Bretz, Andreas (abr)

Die Jungen Liberalen (Julis) haben in Neuss einen neuen Kreisvorstand gewählt, an dessen Spitze jetzt Niklas Geppert (22) aus Meerbusch steht. Er folgt im Amt auf Lukas Janssen, der studienbedingt ins Ausland geht und deshalb nicht mehr antrat. Geppert, der dem Vorstand der FDP-Jugendorganisation bereits einige Jahre angehört, betonte in seiner Rede den wichtigen Beitrag, den Organisationen wie die Julis leisten, um Jugendliche für Demokratie und Politik zu begeistern. Dies sei gerade in Zeiten von wachsendem Populismus elementar. Als inhaltlichen Schwerpunkt der Gegenwart macht er die Wirtschaftspolitik aus: „Wachstum muss mehr denn je auf allen Ebenen höchste Priorität haben“. Als neue stellvertretende Vorsitzende wurden Simon Esser (24) und Mikail Markal (18) aus Grevenbroich sowie die Neusserin Franka Janssen (19) gewählt. Das Amt des Schatzmeisters übernimmt Kai-Ole Hartmann (23) aus Dormagen, der auf David Engelbrecht folgt. Der hatte das Amt zehn Jahre lang gewissenhaft und zuverlässig, wie Geppert lobte, geführt.

(NGZ)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort