Neuss: Reiner Dankelmann ist wieder Personalratsvorsitzender

Neuss: Reiner Dankelmann ist wieder Personalratsvorsitzender

Der Personalrat der Stadt Neuss hat einen neuen Vorsitzenden. Reiner Dankelmann, bislang stellvertretender Vorsitzender, wurde vom Personalrat zum Nachfolger von Wilfried Derendorf gewählt, der zum Jahreswechsel in Rente gegangen ist. Für Reiner Dankelmann ist es kein neues Amt: Der Vorsitzende der Neusser komba-Gewerkschaft war bereits von 1996 bis 2004 Personalratsvorsitzender, hatte sich dann aber für einen "normalen Verwaltungsjob" im Wohnungsamt entschieden. Reiner Dankelmann (54) ist seit 35 Jahren Beamter bei der Stadt Neuss.

Viel Zeit zur Einarbeitung hatte Dankelmann nicht, als er im Februar 2015 wieder in die Personalratsarbeit einstieg, da auch der Personalrat - wie viele Ämter - unter massiven Ausfällen und Veränderungen litt. "Da war die bisherige Erfahrung schon sehr hilfreich", erklärt Dankelmann in einer Mitteilung. Mit Jahresbeginn konnten wieder alle Freistellungen besetzt werden. Im Personalratsbüro formt sich ein neues Team, das sich für die Interessen städtischen Bediensteten in der Kernverwaltung einsetzt. Das ist für den neuen Personalratsvorsitzenden besonders wichtig. Neben der Haushaltslage verlangt die Flüchtlingssituation den Beschäftigten einiges ab. "Da war es gut und auch unbedingt notwendig, dass der neue Bürgermeister Reiner Breuer vom Einstellungsstopp abgewichen ist und wir auch wieder mehr ausbilden", teilt Dankelmann mit.

(NGZ)