1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Reges Interesse an Arbeits-Info-Tag

Neuss : Reges Interesse an Arbeits-Info-Tag

"Arbeiten in Deutschland" informierte Menschen mit Migrationshintergrund.

Die berufliche Integration ist ein wichtiger Schlüssel für Menschen mit Migrationshintergrund, um in Deutschland richtig Fuß zu fassen, anzukommen und eine neue Heimat zu finden. Um ihnen Wege hierzu aufzuzeigen, wurde jetzt zum zweiten Mal der Informations-Tag "Arbeiten in Deutschland" angeboten. Dabei erhielten die Besucher in den Räumen der Volkshochschule (VHS) Neuss im Romaneum wichtige Hinweise und Ratschläge zu Ausbildung, Arbeitsmarkt und Job-Perspektiven. Die Allianz Wiedereinstieg unter der Koordination der Gleichstellungsbeauftragten des Rhein-Kreis Neuss, Ulrike Kreuels, organisierte hierzu sieben sogenannte Themeninseln, um die berufliche Integration von Menschen mit Migrationshintergrund und Geflüchteten im Rhein-Kreis zu fördern.

Als Ansprechpartner dabei waren unter anderem Vertreter des Jobcenters Rhein-Kreis Neuss, der Agentur für Arbeit sowie der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein und der Kreishandwerkerschaft. Auch das Diakonische Werk, die Arbeiterwohlfahrt, Caritas-Sozialdienste, das Kommunale Integrationszentrum Rhein-Kreis Neuss sowie verschiedene Bildungsinstitutionen - wie Kolping-Bildungswerk, Berufsförderungszentrum, Tertia und das Bildungsinstitut für Pflegeberufe ("Bunte Pflege") - waren vertreten.

  • Es können wieder Bahnen gezogen werden.
    Schwimmen in Neuss : Wieder ohne Corona-Test ins Freibad
  • Jahrelang stritten die Stadt und die
    Industriebrache in Neuss : Abriss der Sheddachhalle steht bevor
  • Die „Drusus-Island“-Macher in EM-Stimmung: Marvin Schorn
    Public Viewing zur EM : Wo in Neuss Rudelgucken mit Abstand möglich ist

Dass eine gezielte Unterstützung des Integrationsprozesses beginnend mit dem Erlernen der deutschen Sprache zum Erfolg führen kann, zeigen die Beispiele von Thao Tran, ehemalige Teilnehmerin eines Projektes des Kolping-Bildungswerkes in Neuss, und Chiedza Chogah, ehemalige Teilnehmerin der "Bunten Pflege" Neuss. Thao Tran, in Vietnam (Saigon) geboren, kam über Finnland und Düsseldorf in die Quirinus-Stadt und wird im Juni 2018 ihre die Abschlussprüfung zur Kinderpflegerin absolvieren.

Chiedza Chogah ist in Simbabwe geboren und über eine Au-Pair-Stelle 2011 nach Deutschland gekommen. Über das Jobcenter erhielt sie den Kontakt zur "Bunten Pflege" in Neuss. Es folgte ein soziales Jahr in einem Behindertenheim in Neuss. Chiedza Chogah absolvierte erfolgreich im August des vergangenen Jahres eine Ausbildung zur examinierten Altenpflegerin und konnte von ihrem Ausbildungsbetrieb übernommen werden.

(NGZ)