1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Randalierer wurden von Polizei gefasst

Neuss : Randalierer wurden von Polizei gefasst

Weckhoven Die Neusser Polizei hat die Täter, die in der Nacht von Montag auf Dienstag weite Teile des SkF-Familienzentrums "Haus am Weckhover Feld" unter Wasser gesetzt haben, gefasst.

Weckhoven Die Neusser Polizei hat die Täter, die in der Nacht von Montag auf Dienstag weite Teile des SkF-Familienzentrums "Haus am Weckhover Feld" unter Wasser gesetzt haben, gefasst.

"Durch intensive Ermittlungen der Kollegen sind am Donnerstag drei Jugendliche in Verdacht geraten, die Straftaten begangen zu haben", sagte Polizei-Sprecher Hans-Willi Arnold.

Dabei handelt es sich um drei Jungen im Alter zwischen 14 und 15 Jahren, die in der Nähe des Familienzentrums wohnen. Als bei Wohnungsdurchsuchungen dann im Zimmer eines 14-Jährigen der gestohlene Computer gefunden wurde, gestand das Trio, den Einbruch, den Diebstahl und den Vandalismus begangen zu haben. Auf ihr Konto gehen auch die zurückliegenden Beschädigungen an der Einrichtung

Dei Probleme gehen tiefer, das wurde durch die Aussagen von Sozialarbeiterin Birgit Adams deutlich: "Wir haben es neuerdings mit drei Gruppierungen in Weckhoven zu tun: eine türkisch-marokkanische, eine russisch-türkische und eine deutsche Gruppe. Die verstehen sich untereinander gar nicht."

Adams sagt deutlich: "Es gibt Drogen, Alkohol und Gewalt." Viele Weckhovener hätten Angst. Klar ist, dass diese jungen Leute, im Alter von 14 bis 23 Jahren, die bestehenden Angebote in Weckhoven nicht nutzen.

Mehr lesen Sie am Samstag in der Neuß-Grevenbroicher Zeitung.

(NGZ)