Neuss: Randale in Allerheiligen: Polizei stellt Jugendliche

Neuss: Randale in Allerheiligen: Polizei stellt Jugendliche

Am späten Samstagabend haben Jugendliche im Bereich eines Supermarktes in Allerheiligen Sachbeschädigung verübt. Polizeibeamte entdeckten die Gruppe an der in der Nähe gelegenen S-Bahnhaltestelle, als einige gerade gegen die dort angebrachten Glaskästen traten, wodurch diese zu Bruch gingen.

Die Jugendlichen flüchteten, waren jedoch zu langsam für die Verfolger von der Polizei. Die Neusser Jungen im Alter von 14 bis 17 Jahren zeigten sich zunächst wenig kooperativ.

Ein Bruderpaar prahlte mit weiteren Sachbeschädigungen, die sie auf ihrem Weg Richtung S-Bahnhof begangen hatten, so dass Leugnen zwecklos war. Die Jugendlichen mussten Verkehrsschilder und Warnbaken, die sie auf ihrer Tour umgeworfen hatten, wieder aufstellen. Die Jugendlichen erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

(dhk)