1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Radtour und Rätseln in Neuss: Familien-Rallye rund um die Innenstadt

Freizeit in Neuss : Eine Familien-Rallye rund um die Innenstadt

In Neuss gibt es viel zu entdecken. Der ADFC hat eine Tour für Familien zusammengestellt. An den Stationen gibt es Rätsel zu lösen.

Eine Familien-Rätsel-Rallye zu Fuß oder per Rad bietet die Neusser Dependance des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) an: Auf einer Strecke von vier Kilometern führt der Weg an zehn Stationen einmal rund um die Neusser Innenstadt. Start und Ziel sind an der Alten Post.

 Martha Schaffrinski und Sabrina Bodewig aus Hoisten orientieren sich auf dem Weg zur nächsten Station bei der Familien-Rätsel-Rallye des ADFC.
Martha Schaffrinski und Sabrina Bodewig aus Hoisten orientieren sich auf dem Weg zur nächsten Station bei der Familien-Rätsel-Rallye des ADFC. Foto: Wilcke

In einem Begleitheftchen gibt es eine Karte und Beschreibungen zur Streckenführung sowie einige Tipps zum sicheren Verhalten im Straßenverkehr. An jeder Station sind rätselhafte Aufgaben zu lösen, Fotos helfen bei der Orientierung. Man erfährt Interessantes zur Geschichte von zum Beispiel Theodor Schwann, den Türmen im Stadtgarten, dem Brückengeländer über dem Nordkanal und „was einst der freche Neusser Junge im Stadtgarten klaute“. Wie bei einer echten Schnitzeljagd ist es manchmal gar nicht so einfach, die nächste Aufgabe zu finden, aber „der Rallye-Charakter verkürzt die Strecke, so dass sie auch gut für Familien mit kleineren Kindern zu schaffen ist,“ so Judith Darteh, Sprecherin der Neusser Ortsgruppe des ADFC.

  • Eine NGZ-Leserin hat einen Halsbandsittich in
    Sichtung in Kaarst : NGZ-Leserin liefert Halsbandsittich-Beweisfoto
  • Polizeieinsatz am Autobahnkreuz : Von Streifenwagen erfasst - 84 Jahre alter Neusser stirbt auf A46
  • Die Band „The Missing Links“ –
    Nach Corona-Pause : Die Neusser Lokalrunde kehrt zurück

Die Schülerinnen Martha und Sabrina (beide 15) haben die Rallye absolviert und sich, trotz guter Ortskenntnisse, auch einmal verfahren: „Wir gehen zwar beide in Neuss zur Schule und kennen uns ein bisschen aus, aber manchmal mussten wir schon etwas suchen.“

Die Strecke kann jederzeit abgefahren oder -gegangen werden und ist geeignet für Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern, Schulklassen oder Jugendgruppen. Der dazugehörige Flyer ist in verschiedenen Sprachen erhältlich. Heribert Adamsky, Vorsitzender des ADFC Rhein-Kreis Neuss, erklärt: „In einigen Elternhäusern ist Deutsch nicht die Hauptsprache und uns war es wichtig, dass die Eltern ihre Kinder bei der Rallye begleiten und unterstützen können.“ Judith Darteh, die die Idee für die Familien-Rätsel-Rallye auf die Erfahrungen bei den Radwandertagen zurückführt, sieht die Mehrsprachigkeit als „Versuch, sich als ADFC mehr zu öffnen und das Angebot einem breiteren Umfeld zugänglich zu machen.“

Die Sicherheit auf der Strecke bewerten Martha und Sabrina als sehr gut: Es geht durch den Rosen- und Stadtgarten, entlang am Nordkanal – fast immer auf gut gesicherten Fahrradwegen. Straßen werden an Ampeln über-, die große Kreuzung am Friedrich-Ebert-Platz durch den Tunnel am Nordkanal unterquert.

Besonders gefiel den beiden Mädchen übrigens die Station 7 im Stadtgarten: Mit Bank und Spielplatz eignete sich diese für eine kurze Pause, nachdem mehr als die Hälfte der Rallye geschafft war.

Info Der Flyer zur Rallye ist auf Deutsch, Türkisch oder Arabisch in der Tourist Information, dem Kreishaus, der Radstation am Hauptbahnhof und zu den Öffnungszeiten (montags 14-16 Uhr, donnerstags 17-19 und samstags 11-13 Uhr) in der Geschäftsstelle des ADFC (Glockhammer 33) erhältlich.