Neuss: Radfahrer dürfen in Sternstraße gegen die Fahrtrichtung radeln

Neuss: Radfahrer dürfen in Sternstraße gegen die Fahrtrichtung radeln

Dass Radfahrer in einer Einbahnstraße gegen die Fahrtrichtung unterwegs sein dürfen, ist in Neuss (noch) nicht die Regel. Denn ein Programm für eine flächendeckende Öffnung gibt es zum Bedauern des ADFC in Neuss noch nicht.

ADFC-Sprecher Heribert Adamski begrüßt aber, dass nun die Sternstraße zwischen Hesemannstraße und Drususallee freigegeben wurde. Dies sei die erste Maßnahme, die speziell auf die Bedürfnisse des SchülerRadverkehrs ausgerichtet ist. Gedacht ist sie für die QUirinus-Gymnasiasten, die so ohne Umwege den Anschluss an das Radwegenetz er Drusuallee erreichen. Der ADFC sähe es gerne, wenn diese Regelung durch die Kanalstraße verlängert würde.

(NGZ)