Protestmarsch in Neuss: "Fridays for Future"-Demonstranten in der Stadt

„Fridays for Future“ in Neuss : Martin Sonneborn unterstützt Klimademonstranten mit Entschuldigungsschreiben

Gegen 13.30 Uhr setzte sich der Protestzug in der Innenstadt in Bewegung. Auf der Neusser Rheinwiese haben sich rund 1000 Demonstranten versammelt. Sie lauschen Martin Sonneborn. In unserem Liveblog können Sie die Ereignisse verfolgen.

  • 7/12/19 3:54 PM
    Auf der Bühne findet ab jetzt noch Programm bis 21 Uhr unter anderem mit Musikern wie MaximNoise statt. Wir verabschieden uns an diesem Punkt mit unserem Liveblog. Eure Natalie Urbig und Marie Ludwig
  • 7/12/19 3:38 PM
    Martin Sonneborn macht noch Selfies mit Parteimitgliedern.
  • 7/12/19 3:37 PM
    David-Luc Adelmann aus Krefeld (17) ist einer der Mitorganisatoren und Moderator. „Wir haben bis zum Schluss nicht geglaubt, dass Sie kommen“, sagt er an Martin Sonneborn gewandt. Tatsächlich hätten sie ihn mehr im Scherz angefragt und sich umso mehr gefreut, als dann am Freitag spontan die Zusage kam.
  • 7/12/19 3:29 PM
    Zum Schluss lässt Sonneborn die Hüllen fallen. Unter seinem Hemd trägt er ein T-Shirt mit der Aufschrift: „Jeder Mensch ist ein Politiker“.
  • 7/12/19 3:27 PM
    „Macht diesen Klima-Quatsch weiter“, sagt er, „wir unterstützen euch gern“. Vielen in Brüssel gehe das Thema „am Arsch“ vorbei. Aber die Demos würden etwas bewirken.
  • 7/12/19 3:19 PM
    Von den Schülern und anderen Demo-Teilnehmern gibts Applaus.
  • 7/12/19 3:18 PM
    Er schlägt den Schülern vor, auch während der Ferien zu streiken. Besonders, wenn sie von Eltern zu Flugreisen gezwungen werden. Sie könnten etwa Flugpässe verlieren, Übelkeit vortäuschen oder den Eltern vorschlagen, nicht unbedingt nach New York zu fliegen. Schließlich gebe es auch schöne Orte, die von Düsseldorf mit dem Fahrrad zu erreichen seien. „Grevenbroich zum Beispiel“.
  • 7/12/19 3:15 PM
  • 7/12/19 3:13 PM
    Auch gegen den YouTube-Uploadfilter Artikel 13 spricht er sich aus. „Ich habe gesagt, wir können nicht beides machen. Den Kindern die Umwelt und das Internet wegnehmen“.
  • 7/12/19 3:08 PM
    Auch Sonneborn hat eine Entschuldigung für die Demonstranten mitgebracht. Die könne man auf seiner Homepage herunterladen. Er sei übrigens heute mit dem Diesel angereist und Befürworter des Klimawandels. Besonders Belgien profitiere davon. Dort würde es immer heißer.
Tickaroo Liveblog Software
Mehr von RP ONLINE