1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

CHECK IN — Berufswelt 2012: Projekte für den Arbeitsmarkt

CHECK IN — Berufswelt 2012 : Projekte für den Arbeitsmarkt

Die Job-Initiative ist nicht das einzige Projekt des Rhein-Kreises Neuss, damit Unternehmen gute Fachkräfte aus der heimischen Region gewinnen können. Andere Aktivitäten haben sich bereits seit Jahren etabliert, mit der Initiative "CHECK IN – Berufswelt 2012" kommt in diesem Jahr eine weitere hinzu.

Die Job-Initiative ist nicht das einzige Projekt des Rhein-Kreises Neuss, damit Unternehmen gute Fachkräfte aus der heimischen Region gewinnen können. Andere Aktivitäten haben sich bereits seit Jahren etabliert, mit der Initiative "CHECK IN — Berufswelt 2012" kommt in diesem Jahr eine weitere hinzu.

Bei "CHECK IN" spricht die Wirtschaft ihren potenziellen Nachwuchs an. Jugendliche können sich über Arbeitgeber der Region informieren, diese in deren beruflichen Alltag kennen lernen, mit aktuellen Auszubildenden und künftigen Ausbildern ins Gespräch kommen, erste Kontakte knüpfen. Angesprochen sind Schüler der Klassen acht bis zwölf, die an einem Aktionstag Firmen besuchen und sich über Möglichkeiten von Praktikum, Ausbildung und dualem Studiengang informieren können.

In Krefeld und dem Kreis Viersen konnten im vergangenen Jahr 176 Betriebe mehr als 3500 Jugendliche begrüßen. Nun wird das Aktionsgebiet um den Rhein-Kreis Neuss erweitert. Der erste "CHECK IN"-Tag findet am 27. September statt. Die Kreis-Wirtschaftsförderung hat mit der Akquise der Unternehmen begonnen. Weitere Informationen über die Initiative finden sich im Internet: www.checkin-berufswelt.de.

Darüber hinaus gibt es weitere Programme des Kreises, um insbesondere Schüler bei der Berufswahl zu unterstützen und dabei gleichzeitig den Mangel an Fachkräften in den Unternehmen abzubauen.

Auf dem nächsten Wirtschaftsforum am 25. Juni wird im Speziellen auf das Thema "Duales Studium" eingegangen. Bei "Wirtschaft pro Schule" kommen die Betriebe in die neunten Klassen der weiterführenden Schule, um ihre Berufsbilder vorzustellen. Sie erklären, welche Möglichkeiten sie bieten und welche Voraussetzungen für eine Ausbildung bestehen.

Das "zdi-Zentrum" Rhein-Kreis Neuss (Zukunft durch Innovation) bietet ein praxis- und berufsorientiertes Bildungsprogramm mit Schwerpunkt in Naturwissenschaft und Technik an. Bekanntermaßen ist gerade in diesen Branchen der Bedarf an Fachkräften steigend.

Bei "Beruf konkret" und dem Hochschultag der Sparkasse Neuss tritt der Kreis als Partner auf. Mit dem Technologiezentrum Glehn bietet der Rhein-Kreis Neuss Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, die Unternehmen und Arbeitnehmer fit für die stetig wandelnden Anforderungen des Arbeitsmarktes machen. Darüber hinaus werden dort mit Projekten Langzeitarbeitslose auf eine Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt vorbereitet. Aktuell kümmern sie sich um die Wartung der Radwege. stef

(NGZ)