Premiere in Neuss Spektakuläre Sommeroper im Globe

Neuss · Zu ungewohnten Zeiten öffnete das Globe seine Türen. Der Grund: Ein neues Opernformat feierte dort seine Premiere. Die Verantwortlichen des Festivals Alte Musik Knechtsteden waren mit dem Spielort mehr als zufrieden. Warum sie die Idee erst jetzt realisierten.

 Gezeigt wurde Scarlattis Miniaturoper „Il giardino d‘amore“. Den Adonis sang Roberta Mameli und die Venus übernahm Xavier Sabata.

Gezeigt wurde Scarlattis Miniaturoper „Il giardino d‘amore“. Den Adonis sang Roberta Mameli und die Venus übernahm Xavier Sabata.

Foto: Johannes Ritter

Das Neusser Globe-Theater im Rennbahnpark öffnete seine Toren zu ungewöhnlichen Zeiten für eine spektakuläre Sommeroper unter dem Titel „Globe Baroque“, zu der das Kulturamt der Stadt Neuss in enger Kooperation mit dem Festival Alte Musik  Knechtsteden einluden. Schon zur Einführung im Führring neben dem Globe eine Stunde vor dieser Premiere waren mehr als 100 Besucher erschienen, viele hatten es sich mit vom Kulturamt erlesen hergerichteten Picknickkörben und Getränken genüsslich gemacht.