Diakonisches Werk: Preisgeld für Ehrenamtler

Diakonisches Werk: Preisgeld für Ehrenamtler

Die Ehrenamtlichen des ambulanten Hospiz- und Palliativdienstes des Diakonischen Werks haben einen Wunsch der Journalistin Hanna Koch erfüllt: Sie haben sich einen schönen Tag gemacht - ermöglicht hatte dies Koch mit einer Spende in Höhe von 1000 Euro.

Die Ehrenamtlichen des ambulanten Hospiz- und Palliativdienstes des Diakonischen Werks haben einen Wunsch der Journalistin Hanna Koch erfüllt: Sie haben sich einen schönen Tag gemacht - ermöglicht hatte dies Koch mit einer Spende in Höhe von 1000 Euro.

Das war ein Teil des Preisgeldes, den die Journalistin als Trägerin des Journalistenpreis "Pro Ehrenamt" erhalten hatte. In ihrem in der Neuß-Grevenbroicher Zeitung veröffentlichten Beitrag "In Begleitung auf dem letzten Weg" zeichnete Koch ein bewegendes Porträt einer todkranken, 79 Jahre alten Dame und ihrer Tochter, die vom ehrenamtlichen Hospizdienst der Diakonie in der Sterbephase begleitet wurden.

"Mit der großzügigen Spende konnten die Ehrenamtlichen einen wunderbaren Tag auf Schloss Dyck verbringen", dankte die Diakonie der Journalistin.

(NGZ)