Neuss: Polizeihund Freddy erschnüfftelt 21 Kilogramm Rauschgift

Neuss: Polizeihund Freddy erschnüfftelt 21 Kilogramm Rauschgift

Der Neusser Polizei ist ein Erfolg im Kampf gegen den Rauschgifthandel gelungen. Sie nahm am Donnerstag einen 33 Jahre alten Neusser fest, der im Verdacht steht, mit Kokain, Haschisch und Marihuana zu handeln.

Mit einem Durchsuchungsbeschluss in der Tasche standen die Ermittler vor der Haustür des Verdächtigen im Neusser Süden. Dort stellten die Kriminalbeamten mehrere Kilogramm Rauschgift sicher.

Maßgeblichen Erfolg an der erfolgreichen Suche hatte Rauschgiftspürhund "Freddy”, der, gut versteckt in einer Reisetasche unter einem Bett, insgesamt elf Kilo Haschisch und zehn Kilo Marihuana erschnüffelte. Der Verkaufswert beträgt nach Angaben der Kriminalbeamten mehrere zehntausend Euro.

  • Wohnungen in Neuss : Polizei findet 17 Kilogramm Marihuana und Amphetamine

Der 33-Jährige wurde festgenommen. Er sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

(dhk)