Neuss: Polizei sucht Fahrradfahrer nach Autoaufbruch

Neuss: Polizei sucht Fahrradfahrer nach Autoaufbruch

Die Polizei sucht Zeuge, die sachdienliche Hinweise auf einen verdächtigen Fahrradfahrer geben können. Am vergangenen Montagnachmittag, 24. April, fiel dem Halter eines Audi auf der Graf-Landsberg-Straße im Barbaraviertel gegen 14.50 Uhr ein Verdächtiger auf. Dieser machte sich augenscheinlich am Audi des Mannes und einem weiteren dort geparkten Auto zu schaffen.

Wie die Polizei gestern mitteilte, hörte der Zeuge plötzlich das Splittern einer Scheibe und sah den unbekannten Mann, wie er sich daraufhin in den Innenraum seines Wagens beugte. Anschließend verschwand er auf einem Fahrrad in Richtung Heerdter Straße. Eine Fahndung nach dem Flüchtigen durch die Polizei verlief ohne Erfolg. Nun sucht sie nach Bürgern, etwas mitbekommen haben.

Der verdächtige Fahrradfahrer konnte folgendermaßen beschrieben werden. Er soll 20 bis 25 Jahre alt und zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß sein. Auffällig soll zudem seine sehr schmächtige beziehungsweise dünne Statur sein. Der Mann soll schwarzes, mittellanges Haar und einen "dunkleren Hautteint" haben. Er soll zum Tatzeitpunkt mit einem dunklen "Hoodie" mit Kapuze und einer Jeans bekleidet gewesen sein.

  • Erkelenz : Fahrradfahrer stoßen auf Konradstraße zusammen

Bei dem Fahrrad soll es sich nach Angaben des Zeugen um ein dunkles Herrenrad mit Gepäckträger gehandelt haben. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte der Unbekannte keine Beute gemacht.

Sachdienliche Hinweise auf den verdächtigen Fahrradfahrer nimmt die Polizei des Rhein-Kreises Neuss unter der Telefonnummer 02131 3000 entgegen.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE