1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Polizei ermittelt: Wieder Brandstiftung im Hafen Neuss

Neuss : Polizei ermittelt: Wieder Brandstiftung im Hafen Neuss

Mittwoxmittag zogen Rauchschwaden aus dem Gebäude der ehemaligen Neusser Lagerhaus AG an der Düsseldorfer Straße. Wie die Feuerwehr mitteilte, brannten in dem stillgelegten Komplex Holzpaletten und Gerümpel.

Gleich fünf Brandherde machten die Feuerwehrleute aus, die in einer guten halben Stunde abgelöscht werden konnten. Einsatzleiter Heinrich Lambertz geht von Brandstiftung aus. Insgesamt drei Löschzüge mit 30 Einsatzkräften waren vor Ort. Die Schwierigkeit, erklärte Lambertz, sei gewesen, das unter Denkmal stehende Gebäude anschließend vom Rauch zu befreien. Dazu mussten Lüftungsöffnungen geschaffen werden. "Außerdem", sagte Lambertz, "haben wir mit einem Hochdrucklüfter einen Überdruck erzeugen müssen, damit der Rauch nach oben abziehen konnte."

Auch zwei Rettungsfahrzeuge hatten vorsichtshalber bereitgestanden, weil nicht klar war, ob Menschen in dem Gebäude waren. Über die Schadenshöhe konnten Mittwoch keine Angaben gemacht werden.

Bereits Sonntagnacht brannten Paletten im Neusser Hafengebiet an der Memeler Straße, die auf das Gebäude einer Lagerhalle übergeschlagen waren. Das Feuer wurde gelöscht und so verhindert, dass die Flammen auf in der Halle gelagerte Gefahrgüter übergreifen konnten. Die Kriminalpolizei ermittelt.

(url)