Neuss: Polizei ermittelt nach Überfall in der Nordstadt

Neuss: Polizei ermittelt nach Überfall in der Nordstadt

Ein 53 Jahre alter Mann ist in der Nacht zu Dienstag in der Nordstadt überfallen worden. Gegen 1.25 Uhr machte er sich einem Taxifahrer vor dem Hauptbahnhof bemerkbar. Nach eigenen Angaben hatte der Geschädigte am Bussteig unter der Eisenbahnbrücke auf den Bus gewartet, als er von zwei Unbekannten aufgefordert wurde, sein Geld herzugeben. Unmittelbar danach habe man ihm mit Fäusten ins Gesicht geschlagen.

Die beiden Täter hätten seinen schwarzen Rucksack an sich genommen und seien in unbekannte Richtung geflüchtet. Das teilte die Polizei gestern mit. Die Räuber sollen mit osteuropäischem Akzent gesprochen haben. Eine weitere Beschreibung liegt der Polizei bislang nicht vor. Das Opfer war verletzt und musste im Krankenhaus ärztlich versorgt werden. Zeugenhinweise an die Kripo unter 02131 3000.

(NGZ)