1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Mit den Gurten der Feuerwehr: Pferd aus Graben gerettet

Mit den Gurten der Feuerwehr : Pferd aus Graben gerettet

Im Waldgebiet zwischen der Olympiasiegerstraße und der Eppinghovener Straße musste am Sonntagnachmittag ein Pferd gerettet werden. Gegen 13 Uhr wollte der Pferdehalter mit dem Tier den mitten durch das Waldstück verlaufenden, augenscheinlich wasserlosen Graben überqueren.

Dazu führte er sein Pferd schräg den Abhang hinunter. Mit dem Betreten des Grabens bemerkte der Mann, dass der Boden in diesem Bereich morastig ist und zeitgleich sank das Pferd im schlammigen Boden ein. Sein Versuch, die Stute zu befreien, funktionierte nicht. Gegen 15 Uhr wurden Feuerwehr, Tierärztin und Polizei verständigt.

Die Tierärztin kümmerte sich sofort um die medizinische Versorgung. Ein Landwirt beteiligte sich an der Rettung. Er konnte mit seinem Traktor bis an den Graben heran fahren. Mit Gurten der Feuerwehr wurde das Pferd die Böschung hinaufgezogen. Gegen 15.50 Uhr war das Tier befreit und stand bald wieder auf den eigenen Beinen.

(NGZ)