1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Perlingers Erfahrungen mit der Auszeit im RLT

Neuss : Perlingers Erfahrungen mit der Auszeit im RLT

Die Multi-Künstlerin Sissi Perlinger erzählt in ihrem neuen Programm von sich und verspricht dabei viel Unterhaltung.

Sie weiß, wovon sie spricht. "Gönn' dir eine Auszeit" heißt das neue Programm von Sissi Perlinger, und genau das hat sie auch gemacht. Vor einigen Jahren hat sie selbst gemerkt, dass man manchmal einfach zu viel macht: "Ich habe ja mehrere Berufe", sagt die der unglaublich vielseitige Künstlerin – sie ist Sängerin, Entertainerin, Schauspielerin, spielt diverse Instrumente, schreibt Bücher. "Und ich habe gemerkt: Ich habe ja kaum noch Freizeit." Aber sie wollte sich nicht hängenlassen, hat weitergemacht – bis sich ein Tinnitus (dauerndes Ohrgeräusch) festgesetzt hatte: "Da habe ich kapiert, wie wichtig es ist, eine Auszeit zu nehmen." Die hat seitdem einen festen Platz in ihrem Kalender, und den Tinnitus ist sie nach drei Jahren auch wieder ganz losgeworden.

Bei Sissi Perlinger ist das Leben die Kunst und umgekehrt. "Ich habe das tiefe Bedürfnis, mich mitzuteilen", sagt sie lachend, und so hat sie ihre Erfahrungen zu einem Programm verarbeitet, mit dem sie als "extra" in der Kabarett-Reihe "neuss 20.30" gastiert. Denn so ernst das Thema auch ist – Sissi Perlinger hat ihre Erfahrungen in unterhaltsame Szenen gepackt, die vor allem auch davon leben, dass sie ständig in eine neue Rolle schlüpft. Sie seien das wichtigste Stilmittel, sagt sie, und dafür hat sie auch selbst die Kostüme entworfen. Natürlich singt sie, begleitet sich teilweise selbst und hat so etwas wie ein "Mini-Musical" kreiert. Dass ihr Publikum mitgeht, ist ihr wichtig: "Je ehrlicher und persönlicher ich bin, desto besser identifizieren sich die Menschen mit dem, was ich sage und mache." Zumal, da sie selbst, das betont sie ausdrücklich, diejenige ist, die sie auf der Bühne durch den Kakao zieht: "Meine Texte gehen nicht auf Kosten anderer."

Die Arbeit als Kabarettistin, Comedian, Sängerin und Buchautorin ist für die 49-Jährige immer noch Lebenselexier: "Drei Tage Hängematte und ich bin kreuzunglücklich." Deswegen ist eine Auszeit für Sissi Perlinger gewissermaßen eine besondere Form der Arbeit: indem sie macht, was ihr am liebsten und am wichtigsten ist: "Das Schönste ist für mich, wenn ich kreativ sein kann." Bücher schreiben, Instrumente lernen, Bühnenprogramme konzipieren – Perlinger konzentriert sich auf ihre Soloshows, nimmt nur noch zusätzliche Aufgaben an, wenn ihr Herz dranhängt – wie für das Musical "Tabaluga". Die Schauspielerei hat sie, obwohl dafür hochgelobt, aufgegeben: "Filme drehen und mein Beruf passen einfach nicht zusammen."

Seit 26 Jahren arbeitet sie als Autorin auf und hinter der Bühne, hatte eigene Fernseh-Shows und hat mehrere, sehr erfolgreiche Bücher geschrieben: "Was habe ich für einen Entwicklungsprozess gemacht", kommentiert sie in einer Mischung aus Staunen und Unglauben die lange Zeit, "und dabei immer etwas Neues gelernt." Aber auch bei so viel Erfolg gibt es da noch Träume: "Mit einer englischen Show international auftreten!" Aber, und da kommen dann wieder die Erfahrungen mit dem Thema "Auszeit" ins Spiel: "Ich forciere das nicht."

Info Oberstraße 95, Mittwoch, 28. November, 20 Uhr, Karten sind unter der Telefonnummer 02131 269933 erhältlich

(NGZ)