Neuss: "Nüsser Tön im Romaenum" jetzt zum sechsten Mal

Neuss: "Nüsser Tön im Romaenum" jetzt zum sechsten Mal

Die Vereinigung der Heimatfreunde macht auf den sechsten Abend der jahresübergreifenden Veranstaltungsreihe "Nüsser Tön em Romaneum" aufmerksam. Er findet am Dienstag, 17. April, im Pauline-Sels-Saal des Romaneum, Brückstraße 1, statt. Beginn ist um 19 Uhr. Die Reihe "Nüsser Tön em Romaneum" wird im Jahresabstand durchgeführt.

Dieses Mal handelt es sich um eine Kooperationsveranstaltung der Vereinigung der Heimatfreunde mit der Musikschule Neuss. Eröffnet durch instrumental begleitete Liedbeiträge des Kinder- und Jugendchores der Musikschule unter Leiterin Iskra Ognyanova, lesen und singen Heimatfreunde aus Stadt und Kreis besinnliche Kurztexte und Gedichte sowie - unter anderem zusammen mit dem Heimatfreunde-Chor "Nüsser Tönches" unter Leitung von Peter Veiser - Lieder in Mundart zum Thema des Abends. Es lautet dieses Mal "Kingerziet - Kingerleve" (Kinderzeit-Kinderleben"). Zum Teil werden auch einige Autoren der Texte und Gedichte in Mundart dabei sein.

Der Eintritt zur sechsten Veranstaltung der Reihe "Nüsser Tön em Romaneum" ist kostenfrei. Da die Nachfrage jedoch die Raumkapazitäten überschreiten kann, empfehlen die Heimatfreunde allen Interessenten, sich vorab eine kostenfreie Eintrittskarte reservieren zu lassen. Dies ist in der Heimatfreunde-Geschäftsstelle, Michaelstraße 67, telefonisch unter 02131 1537661 oder in der Einhorn-Apotheke, Büchel 21, möglich. Besucher mit Eintrittskarte haben Vorrang, falls das Raumangebot nicht ausreicht.

(NGZ)