Norf: Erster St. Andreas-Kinderweihnachtsmarkt mit buntem Programm für kleine Besucher

Kinderweihnachtsmarkt in Norf : Ein Weihnachtsmarkt von Groß für Klein

Kleine Besucher erwartet am Mittwoch ein buntes Programm auf dem St. Andreas-Kinderweihnachtsmarkt. In adventlichen Themenbuden wird gebastelt und gespielt; in der Pfarrbücherei findet ein Erzähltheater statt und der Kinderchor singt Weihnachtslieder.

Jane Korte hat in diesen Tagen alle Hände voll zu tun. Die dreifache Mutter ist Haupt-Organisatorin des ersten St.-Andreas-Kinderweihnachtsmarkts, der am Mittwoch, 4. Dezember, von 15 bis 19 Uhr auf dem Dorfplatz in Norf seine Buden für Kindergarten- und Grundschulkinder öffnet.

Schon seit längerem spielt die 41-Jährige mit dem Gedanken, die Häuschen des traditionell am ersten Adventswochenende stattfindenden St.-Andreas-Marktes nochmals für einen Tag speziell für die Kinder zum Leben zu erwecken. Jedes Jahr nämlich bauen fleißige Helfer die Häuschen eine Woche vor dem Markt auf und eine Woche danach wieder ab. Ihr Plan: Die Buden bekommen einen zweiten Einsatz, werden also an gleicher Stelle für den Kinderweihnachtsmarkt genutzt.

„Da die Buden direkt neben unserem Kindergarten stehen, tat es mir seit Jahren leid, sie diese lange Zeit ungenutzt zu sehen“, sagt Jane Korte, deren Tochter Margarete den St.-Andreas-Kindergarten besucht. Also ist sie an den Norfer Heimatverein herangetreten, der den St.-Andreas-Markt veranstaltet. „Der Kinderweihnachtsmarkt ist eine tolle Idee – wir waren sofort begeistert“, sagt Winfried Wessels, beim Heimatverein Haupt-Verantwortlicher für den St.-Andreas-Markt, der dieses Jahr zehnjähriges Bestehen feiert. Gemeinsam mit rund 16 anderen Kita-Eltern und viel Unterstützung von Mitgliedern des Heimatvereins und der Kirchengemeinde hat Jane Korte ein buntes Programm für kleine Besucher zusammengestellt: In adventlichen Themenbuden wird gebastelt und gespielt; in der Pfarrbücherei findet ein Erzähltheater statt, der Kinderchor singt Weihnachtslieder und um 17.30 Uhr wird das vierte Türchen des Lebendigen Adventskalenders im St.-Andreas-Kindergarten geöffnet.

Insgesamt 32 Kindergartenkinder des Familienzentrums Norf/Rosellen haben an einem Malwettbewerb rund um den Kinderweihnachtsmarkt teilgenommen. Das Gewinner-Bild des fünfjährigen Paul ziert nun das Plakat für den Kindermarkt. Paul wird genau wie alle anderen Wettbewerbsteilnehmer am Mittwoch einen Preis erhalten, berichtet Jane Korte.

An den Verkaufsbuden können kleine und große Besucher Hunger und Durst stillen, zudem verkauft Sylvia Wessels Kinder-Second-Hand-Ware aus ihrer Norfer Kinderboutique. Alle Erlöse des Kinderweihnachtsmarkts fließen in die Arbeit des Familienzentrums.

Mehr von RP ONLINE