Neuss: Neusser Team rutscht zum Sieg

Neuss: Neusser Team rutscht zum Sieg

Der Deutsche Meister im Matratzen-Downhill heißt "Dynamo Tresen".

Am Wochenende konnte man einen Wintersport der etwas anderen Art in der Neusser Skihalle erleben. 20 Teams traten dort nämlich zum sogenannten Matratzen-Downhill an. Das heißt, dass sie auf einer in Spezialfolie eingewickelten Matratze die Skipiste hinunter rutschten. Es wurde sogar extra ein kurviger Parcours angelegt, um die Sache zu erschweren. Das Team mit der besten Zeit sollte gewinnen - und das war am vergangenen Wochenende "Dynamo Tresen", bestehend aus Alex Christen, Franz Nesseler, Alex Eich und Sven Rutsch. Das Quartett aus Neuss darf sich jetzt Deutscher Meister im Matratzen-Downhill nennen. Silber holten die "Frauen 50+" und Bronze ging an ein Team, das extra aus England eingeflogen war. Für Stimmung sorgte neben den Zuschauern DJ Chris, der passende Musik zum skurrilen Rodelsport auflegte. Die Veranstalter ziehen ein positives Fazit: "Alle waren begeistert und jeder will wieder teilnehmen."

Scheint so, als würde "Dynamo Tresen" die Möglichkeit bekommen, den Titel "Deutscher Meister" zu verteidigen.

(jasi)