Neuss: Neusser stehen auch weiterhin zu Annette Schavan

Neuss : Neusser stehen auch weiterhin zu Annette Schavan

Der Altmeister der Neusser Politik ist ein Kämpfer. Das ist bekannt. Folgerichtig kommt Heinz Günther Hüsch (84) auch zu dem Schluss: "Ich rate Annette Schavan zur Berufung."

Seine ehemalige Fraktionskollegin im Neusser Stadtrat (1982/84) musste gestern eine Niederlage vor dem Verwaltungsgericht in Düsseldorf verkraften, das ihre Klage gegen die Aberkennung des Doktortitels durch die Universität Düsseldorf abwies. Für Hüsch bleiben dennoch weiterhin Rechtsfragen offen: "Das sollte höchstrichterlich geklärt werden." Hüsch war Neusser CDU-Vorsitzender als das JU-Mitglied Annette Schavan 1980 ihre Promotion schrieb.

Aus jener Zeit kennt auch der heutige SPD-Chef Benno Jakubassa die spätere Bundesministerin. Die JU'lerin und der Juso nahmen gemeinsam an Gesprächskreisen teil, zu denen der damalige Direktor des Collegium Marianums, Msgr. Johannes Börsch, eingeladen hatte. "Wir haben uns gut verstanden", sagt Jakubassa heute. Er bedauere, was Schavan widerfahre und ihm tue Schavan leid: "Ich kann mir rechtlich kein Urteil erlauben, aber für mich bleibt Annette Schavan absolut glaubwürdig."

Wenn Annette Schavan am 30. März die Festrede zum 150-jährigen Bestehen der Neusser Schützenlust hält, darf sie sicher sein, dass sie willkommen ist. "Ob sie mit oder ohne Doktortitel kommt", sagt Major Herbert Geyr, "ist für uns unerheblich. Wir haben die Persönlichkeit Annette Schavan eingeladen, die mit Neuss und der Schützenlust eng verbunden ist." Ihr Vetter Rolf marschiere im Zug "Nüsser Nachtschwärmer" mit. Schavan bleibt auch Schirmherrin des Neusser "Augustinus-Forums". "Unsere Position hat sich nicht geändert", sagt Berthold Bonekamp, Vorsitzender des Kuratoriums, "sie ist nach wie vor eine verdienstvolle Persönlichkeit." Für CDU-Chef Jörg Geerlings war es richtig, "die Entscheidung der Uni Düsseldorf richterlich überprüfen zu lassen." Er zweifele nicht: "Ich freue mich, wenn sie weiter politisch aktiv bleibt." Annette Schavan, in Jüchen geboren, wuchs aber in Neuss auf. Sie machte Abitur am Nelly-Sachs-Gymnasium.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE