1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neusser Sportvereine warten weiter auf Zuschusszusage des Landes

2,1 Millionen Euro für Neuss : Sportvereine warten auf Zuschusszusage des Landes

Drei Tennisvereine scharren mit den Füßen. Sie müssen dringend Sanierungsarbeiten an ihren Hallen erledigen, doch der erhoffte Zuschuss aus dem Landesförderprogramm „Moderne Sportstätten 2022“ lässt auf sich warten.

Und das, obwohl die Clubs in Gnadental und Weckhoven sowie der HTC Neuss auf der Liste der Förderprojekte stehen, die der Stadtsportverband der Staatskanzlei vorgeschlagen hat. „Wir haben noch immer keinen Bescheid“, sagt Gösta Müller, Geschäftsführer des Stadtsportverbandes, der am Donnerstag in Düsseldorf nachfasste. Seine Sorge: Der Baubeginn verzögert sich bis in den Winter und die Hallensaison der Vereine wird dadurch verkürzt oder unmöglich gemacht.

2,1 Millionen Euro stehen für die Neusser Vereine zur Verfügung, 900.000 Euro davon bekommt die TG Neuss für die Sanierung ihres Zentrums an der Schorlemer Straße, die auf 2,5 Millionen Euro taxiert ist. Die Erweiterung der Anlage um eine Turn- und eine Gymnastikhalle sowie einen Ersatzbau für die Geschäftsstelle wird rund vier Millionen Euro kosten. 1,5 Millionen Euro, so hofft Bürgermeister Reiner Breuer, kommen als Zuschuss aus dem Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten des Landes, den Rest teilen sich Stadt und Verein zu gleichen Teilen. Der Förderbescheid werde im Herbst erwartet, sagt Breuer, der den Anteil der Stadt auf insgesamt zwei Millionen Euro taxiert.

Mit dem Förderprogramm „Moderne Sportstätten“ versucht die Stadt nach Angaben des Bürgermeisters, „möglichst eine Vielzahl von Investitionen anzustoßen“. Dazu sind noch Termine nötig. So muss Anfang September nach Müllers Darstellung der Erbpachtvertrag für das Vereinsgelände zwischen Tennis-Club Uedesheim und Stadt noch neu gefasst werden, damit der TC antragsberechtigt wird.

Weitere Projekte jenseits des Landesprogramms aber bleiben offen. Zu ihnen zählt Ingrid Schäfer (CDU) etwa die Eissporthalle und ein neues Heim für die Voltigierer.

(-nau)