1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Neusser schätzen Schavan

Neuss : Neusser schätzen Schavan

Schnittmenge Neuss: Annette Schavan, die um ihren Doktortitel kämpft, startete hier ihre Karriere. Ihr Gutachter Stefan Rohrbacher schrieb das Buch "Juden in Neuss". Beide Protagonisten genießen in der Stadt hohes Ansehen.

Ihr Elternhaus steht im Dreikönigenviertel, sie machte das Abitur am Nelly-Sachs-Gymnasium und als Ratsfrau (1982/84) begann sie in Neuss ihre politische Karriere. Aus ihrer Heimatstadt erhält Ministerin Annette Schavan, die um ihren Doktortitel kämpft, jetzt Rückendeckung.

1996: Kurt Lonnes, Beate Pricking und Heinz Sahnen mit Schavan in Neuss. Foto: Jazyk, Hans

"Es widerspricht ihrem Charakter", sagt ihr damaliger Fraktionskollege Heinz Günther Hüsch, "eine wissenschaftliche Arbeit mit der Absicht des Plagiates zu schreiben." Dem "Altmeister" erscheint die "moralische Verurteilung, die Professor Rohrbacher sich in seinem Gutachten leistet", unerträglich. Rohrbacher ist Vorsitzender der Promotionskommission der Universität Düsseldorf, die Plagiatsvorwürfe gegen Schavan prüft.

1976: Annette Schavan als neue JU-Vorsitzende in ihrer Heimatstadt Neuss. Foto: NN / NGZ-Archiv

Rohrbacher, Schwiegersohn des ehemaligen Nievenheimer Amtsdirektors Johannes Sticker, schrieb das angesehene Buch "Juden in Neuss". Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff, in den 1980er Jahren Stadtdirektor in Neuss, bezeichnet Rohrbacher als einen "sehr peniblen Historiker", schätzt aber auch "die Annette". An die Zusammenarbeit mit Stefan Rohrbacher erinnert sich Rudolf Küppers gut.

Er hat, vom Förderverein Wierstraet und der Stadt Neuss finanziell unterstützt, das Rohrbachers Buch verlegt: "Ein fleißiger, umsichtiger Mensch; fruchtbar und an genehm in der Arbeit." Bertold Reinartz richtete in seiner Zeit als Bürgermeister ein Treffen für ehemalige jüdische Mitbürger aus, die angesichts des NS-Terrors in Deutschland aus Neuss geflohen waren. Rohrbachers Arbeit diente ihm als Grundlage für die Einladungen.

Auch der SPD-Kulturpolitiker Christian Rulfs kennt und achtet beide Persönlichkeiten, duzt CDU-Frau Schavan. Bürgermeister Herbert Napp, der einst gemeinsam mit Annette Schavan in der Neusser CDU-Ratsfraktion saß, lobt bis heute die "hohe Qualität" von Rohrbachers Arbeit.

Heinz Günther Hüsch, der so viele Talente wie Hermann Gröhe, Antje Tillmann oder Annette Schavan für die Politik entdeckte, begleitete die heutige Ministerin seit ihrer Schulzeit. Er wisse, "wie gewissenhaft sie immer gearbeitet hat". Grosse-Brockhoff empfahl der Universität Düsseldorf, die Prüfung an einen mit externen Fachleuten besetzten unabhängigen Gutachter-Ausschuss zu vergeben.

(NGZ/rl)