1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Neusser Hafen: Messerstecher legt Geständnis ab

Neuss : Neusser Hafen: Messerstecher legt Geständnis ab

Nach der Gewalttat im Neusser Hafen befindet sich der Messerstecher, der am vergangenen Freitag zwei Menschen schwer verletzt hatte, weiter in Untersuchungshaft. Er hat laut Polizei und Staatsanwaltschaft seine Tat weitestgehend gestanden.

Seine beiden Opfer, die der Täter an seinem ehemaligen Arbeitsplatz mit mehreren Messerstichen verletzte, befinden sich laut Polizei nicht mehr in akuter Lebensgefahr.

Der Auslöser für die Tat des 60-jährigen Grevenbroichers, der Mitarbeiter eines Neusser Schrotthandelsbetriebs ist, war eine Kündigung, die laut Polizei am Tattag ausgesprochen worden war. Daraufhin sei es zu der Attacke gekommen, bei der sowohl der Werkstattleiter als auch sein Stellvertreter schwer verletzt wurden.

Der Mann hatte sich am Freitag widerstandslos festnehmen lassen. Bereits am Samstag wurde er einem Richter vorgeführt. Wegen des dringenden Verdachts auf gefährliche Körperverletzung und versuchten Totschlag befindet sich der Grevenbroicher weiterhin in Untersuchungshaft.

(hko)