1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Zwischendaten für Covid-19-Impfstoff von Janssen

Pharma-Unternehmen mit Sitz in Neuss : Zwischendaten für Covid-19-Impfstoff von Janssen

Im New England Journal of Medicine (NEJM) sind Interimsdaten der Phase 1/2a für den Covid-19-Impfstoffkandidaten von Janssen veröffentlicht worden.

Im New England Journal of Medicine (NEJM) sind Interimsdaten der Phase 1/2a für den Covid-19-Impfstoffkandidaten von Janssen veröffentlicht worden. Die Erprobung von Impfstoffen verläuft in verschiedenen Stufen über die klinischen Phasen 1, 2 und 3 bis zur Marktzulassung. Janssen mit Sitz in Neuss ist die pharmazeutische Unternehmenssparte des US-Konzerns Johnson & Johnson.

Die nun veröffentlichten Interimsdaten zeigen laut Unternehmen, dass der Impfstoffkandidat bei einmaliger Verabreichung bei Teilnehmern zwischen 18 und 55 Jahre eine Immunantwort hervorrufe, die mindestens 71 Tage anhält. Das ist die Zeitdauer, die in der Studie gemessen wurde. Die Daten zeigten, dass nach einer einmaligen Impfung neutralisierende Antikörper gegen Covid-19 bei mehr als 90 Prozent der Studienteilnehmer am Tag 29 und bei 100 Prozent am Tag 57 nachgewiesen wurden. Diese neutralisierenden Antikörper blieben bei allen Teilnehmern im Alter zwischen 18 und 55 Jahre bis zum Tag 71, dem derzeit letzten verfügbaren Tag der laufenden Studie, stabil. Zudem zeige die Zwischenanalyse, dass der Impfstoffkandidat im Allgemeinen gut vertragen wurde. Daten zur Dauerverfügbarkeit der Immunreaktionen bei Studienteilnehmern im Alter von über 65 Jahre sollen Ende Januar verfügbar sein.

Janssen erwartet die Bekanntgabe für Phase-3-Daten als Einzeldosis zum Monatsende. Die Daten sind wichtig, um über einen Zulassungsantrag zu entscheiden. Da diese Studie vom Infektionsgeschehen abhängt, sei eine exakte Vorhersage nicht möglich. Im Idealfall – also bei Wirksamkeit und Sicherheit des Impfstoffkandidaten – könnten im Februar Anträge auf die Zulassung gestellt werden, und zwar in den USA und parallel dazu weltweit.

(NGZ)