Diebstahl in Neuss 76-Jährige wird durch Geräusche und Taschenlampenschein auf Einbrecher aufmerksam

Neuss · Am Donnerstag, 27. Januar, ereigneten sich in den frühen Abendstunden ein Wohnungseinbruch und ein versuchter Einbruch in Neuss. Wo die Diebe zugeschlagen haben.

 Taschenlampenschein und Geräusche - dadurch verrieten sich die Einbrecher. (Symbolbild)

Taschenlampenschein und Geräusche - dadurch verrieten sich die Einbrecher. (Symbolbild)

Foto: dpa/Daniel Maurer

In der „Vogelsangstraße“ versuchten Unbekannte gegen 19 Uhr, die Balkontür einer Wohnung eines Mehrfamilienhaus aufzuhebeln. Die 76-jährige Wohnungsinhaberin befand sich zu dieser Zeit in der Wohnung und wurde durch Geräusche und Taschenlampenschein darauf aufmerksam. Offensichtlich bemerkten die Unbekannten die Inhaberin und flüchteten unerkannt, teilte die Polizei mit.

Erfolgreich waren Unbekannte bei einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses der Straße „Am Kotthauser Weg“. Hier durchwühlten unbekannte Täter zwischen 17.15 Uhr und 19.20 Uhr die Wohnung und entwendeten nach ersten Erkenntnissen unter anderem Parfümflaschen und Schmuck. Sie hatten zuvor offensichtlich die Balkontür aufgehebelt und sich so Zugang zur Wohnung verschafft.

In beiden Fällen ermittelt das Kriminalkommissariat 14 in Neuss und prüft auch Tatzusammenhänge. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, oder Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich unter der 02131 300-0 bei der Polizei zu melden.

(NGZ)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort