Befragung der Eltern geplant Ungewisse Zukunft für Sonderbus zur Neusser Realschule

Neuss · Die Verwaltung will den Shuttlebus zwischen Holzheim und Gnadental einstellen und das Geld lieber an anderen Stellen investieren. Mitglieder des Schulausschusses wollen diese Entscheidung aber nicht ohne die Eltern treffen. Wie es nun weiter geht.

Der nach den Herbstferien eingerichtete Schulbus zwischen Holzheim und Gnadental wird nach Angaben der Stadt täglich von mehr als 100 Realschülern genutzt.

Der nach den Herbstferien eingerichtete Schulbus zwischen Holzheim und Gnadental wird nach Angaben der Stadt täglich von mehr als 100 Realschülern genutzt.

Foto: Andreas Woitschützke

Vor gerade mal sechs Monaten wurde im Schulausschuss die Entscheidung getroffen, einen Schülerspezialverkehr zwischen Holzheim und Gnadental einzurichten. Konkret bedeutet das, dass jeden Morgen ein Sonderbus die Schüler der Rita-Süssmuth-Realschule vom alten Standort zur Gnadentaler Allee fährt und mittags auch wieder zurückbringt. Kurz vor den Sommerferien legt die Verwaltung nun – wie vereinbart – eine Überprüfung des Angebots vor. Die Erkenntnisse: Der Sonderbus wird von den Schülern gut angenommen, kostet die Stadt aber auch einiges. Mit Blick auf die gute Anbindung durch den Öffentlichen Nahverkehr empfiehlt die Verwaltung deshalb, das Angebot einzustellen – was für große Diskussionen in der jüngsten Sitzung des Schulausschusses sorgte.