1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Wie sich Künstler für die City Artists Förderung bewerben können

Stipendium auch für Neusser : Künstler können sich bei „City Artists“ bewerben

Das NRW Kultursekretariat (NRWKS) schreibt gemeinsam mit seinen 21 Mitgliedsstädten für das Jahr 2022 mehrere Kunststipendien im Gesamtwert von 50.000 Euro aus. Künstler aus den Bereichen Malerei, Skulptur, (Video-)Installation, zeit­basierte Medien und Fotografie können sich für die Förderung von 5000 Euro pro Person bewerben.

Ausgezeichnet werden bis zu zehn Künstler aus zehn Mitgliedsstädten. Auch Neuss zählt zu den insgesamt 21 Mitgliedstädten. Bewerben können sich Künstler, die ihren Wohnsitz in einer Mitgliedsstadt haben, zum Zeitpunkt der Bewerbung das 50. Lebensjahr noch nicht überschritten haben und die eine künstlerische Ausbildung an einer Hochschule, Akademie oder Meisterklasse genossen oder eine Reihe von Ausstellungen in Museen, Kunsthallen oder Vereinen vorweisen können.

 Fotografin Karin Geiger hat im vergangenen Jahr den City-Artists-Preis bekommen.
Fotografin Karin Geiger hat im vergangenen Jahr den City-Artists-Preis bekommen. Foto: Karin Geiger

Die Ausschreibungsfrist endet am 24. April 2022, die Bewerbungen gehen an das jeweilige Kulturamt und sollten per Mail, zusammengefasst als maximal 12-Seiten langes PDF, erfolgen. Dazu gehört ein künstlerischer Lebenslauf, mit aussagekräftigen Angaben zur Aus­bildung und zu Ausstellungen (maximal zwei Seiten) sowie Referenzen und Werkbeispiele. Internetverweise sind möglich, jedoch nicht maßgeblich.

Ergänzend zum Bewerbungs-PDF wird ein Anschreiben (maximal 2 Seiten in einem PDF) erwartet, in dem unter anderem die beabsich­tigte Verwendung des Preisgeldes für ausschließlich künstlerische Zwecke dargelegt wird. Eine lokale Jury wählt unter der Federführung des Kulturamts der Stadt einen Künstler aus und schlägt ihn der zentralen Jury des NRWKS vor. Die Entscheidung der zentralen Jury wird spätestens bis zum 30.September 2022 bekannt gegeben.

(NGZ)