1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Toter nach Brand am Derendorfweg aufgefunden

An der „Hin- und Herberge“ in Neuss : Toter nach Brand am Derendorfweg aufgefunden

In einer provisorischen Behausung an einem kleinen Waldstück am Derendorfweg haben Zeugen am Mittwoch um 13.20 Uhr einen leblosen Mann entdeckt und die Polizei verständigt. In der Behausung war es offenbar zu einem Brand gekommen.

Für den bis dahin unbekannten Mann kam jede Rettung zu spät, die Einsatzkräfte konnten nur noch den Tod feststellen. Das teilten die Polizei und die Staatsanwaltschaft Düsseldorf am Donnerstag mit.

Eine am selben Tag noch vorgenommene Obduktion festigte Anhaltspunkte, dass es sich bei dem Toten offenbar um einen 50 Jahre alten Mann handelt, der ohne festen Wohnsitz war und sich öfter im Bereich Derendorfweg aufhielt. Ein DNA-Abgleich soll nun letzte Sicherheit bringen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei und eines Sachverständigen muss davon ausgegangen werden, dass der Brand in der provisorischen Behausung ein Unfall im Zusammenhang mit dem Umgang mit Feuer war. „Hinweise auf eine vorsätzliche Straftat oder Fremdverschulden gibt es derzeit nicht“, heißt es in der gemeinsamen Mitteilung.

Die Notschlafstelle am Derendorfweg namens „Hin- und Herberge“ war Ende 2018 fertiggestellt worden und verfügt über rund 60 Schlafplätze.

(NGZ)